Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Bürgermeister kämpft mit Unebenheiten

Ankegeln Bürgermeister kämpft mit Unebenheiten

Stadtallendorfs Bürgermeister persönlich eröffnete die 33. Haus-Pokalmeisterschaft im Schweinsberger Bürgerhaus. "Ich hatte mit den Unebenheiten der Bahn zu kämpfen", analysierte Christian Somogyi messerscharf, warum sein allererster Wurf auf der Schweinsberger Anlage nur vier Kegel zu Fall brachte.

Voriger Artikel
Zauberlehrling leistet ganze Arbeit
Nächster Artikel
A 49 führt weiter zu Streit im Parlament

Stadtallendorfs Bürgermeister Christian Somogyi übernahm das Ankegel vor den Augen der „Wildsäue“. Foto: Yanik Schick

Schweinsberg. Vor den Augen der 13 „Wildsäue“, die in diesem Jahr - als Titelverteidiger - die traditionellen Wettkämpfe ausrichten, gab der Kämmerer mit zwei weiteren Versuchen das Startsignal. In den kommenden Wochen und Monaten werden die insgesamt neun Kegelklubs aus Schweinsberg in der Männer-, Frauen oder gemischten Konkurrenz alles daran setzten, so oft wie möglich die heiß begehrten „alle Neune“ abzuräumen. Die Männer haben dabei jeweils 60, die Frauen 40 Würfe. Die sechs Team-Mitglieder, die in ihren Reihen die stärksten Ergebnisse erzielen, kommen in die Wertung. Neben den Siegern im Team-Wettbewerb werden sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern die besten drei Einzelkegler gekürt. Bei den Ehrungen beim Keglerball am 12. April erwartet die Gewinner ein Wiedersehen mit Bürgermeister Somogyi, .

Schon jetzt möchten die Verantwortlichen auf den 22. März hinweisen. An diesem Tag findet auf der Kegelbahn das fünfte „Gaudi-Kegeln“ statt. Ausdrücklich eingeladen - das betonen die „Wildsäue“ - seien dann all diejenigen, die sonst nicht so viel mit dem Kegelsport zu tun haben.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr