Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgerin findet einen Königspython

Schlange Bürgerin findet einen Königspython

Beim Ordnungsamt der Stadt Kirchhain ging am Montag eine kuriose Meldung ein: Eine Bürgerin hatte eine lebende Schlange an einem Verbindungsweg, angrenzend an die Beethovenstraße im Neubaugebiet Röthe 1, entdeckt und meldete diese dem Ordnungsamt als Fundtier.

Voriger Artikel
Manch Gläubigem fehlt Messe vor Ort
Nächster Artikel
Ein Stück Pionierarbeit ist abgeschlossen

Kirchhain. Bei der Schlange handelt es sich um einen Königspython (Jungtier), das sich in einer Ast-Attrappe für Terrarien verkrochen hatte (Privatfoto). Das Reptil wurde sofort zu einer Tierarztpraxis zur Behandlung gebracht und danach zur Betreuung dem Tierheim in Cappel übergeben.

Nach den ersten Untersuchungsbefunden war das Tier zum Auffindezeitpunkt bereits stark unterkühlt. „Es liegt die Vermutung nahe, dass die Schlange ausgesetzt wurde“, teilt Ordnungsamtsleiter Gordon Schneider mit.

Hinweise auf den Eigentümer der Schlange nimmt das Bürgerbüro der Stadt Kirchhain unter der Rufnummer 06422/808-147 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr