Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgergarde lädt zum vierten Bierfest ein

Veranstaltung Bürgergarde lädt zum vierten Bierfest ein

Die Gläser hoch auf Neustadt! Die Bürgergarde lädt für Samstag ab 19 Uhr auf "ihren" Platz in der Stadtmitte zum vierten Neustädter Bierfest ein.

Voriger Artikel
Matti Linke startet mit einer Traumrunde
Nächster Artikel
Zum Wahrzeichen der Stadt führt bald eine neue Brücke

Morgen findet das vierte Neustädter Bierfest statt.Archivfoto

Neustadt. Erneut hat sie aus drei Neustadts vier verschiedene Biere besorgt, die in Fässern nach Hessen kamen. Zudem bietet sie von der Firma Elbram („Elisabeth-Brauanlagen-Marburg“) einen naturtrüben, hellen „Junker-Hansen-Trunk“ als „Lokalmatador“ an.

Erneut gibt es aus Klüvers Brauhaus in Neustadt in Holstein wieder das beim Bierfest im vergangenen Jahr beliebte, hellbraun gefärbte „Dunkel“ sowie das klassische „Edelpils“ der Karmeliter-Klosterbrauerei aus Bad Neustadt an der Saale. Hinzu kommt das sogenannte „Rabenschwarz“ aus der Gasthausbrauerei Kohlenmühle in Neustadt an der Aisch. Neben diesem klassischen und sehr süffigen Schwarzbier wird aus derselben Brauerei erneut das im vergangenen Jahr beliebte „Eiszeitweizen“ angeboten. Dessen Brauwasser stammt aus einem Ende der letzten Eiszeit entstandenen Vorkommen.

Den Fassanstich morgen übernehmen der amtierende Junker Hans, Dominik Weitzel, und seine Burgfräulein Maja Stepanek und Sophia Kessler. Danach spielen zunächst die Junker-Hansen-Musikanten. Weil mit dem Fest auch der Gedanke der Städtepartnerschaft „Neustadt in Europa“ gefördert werden soll, ist erstmals die Ernennung von „Neustadtbotschaftern“ aus den Reihen der Bürgerwehr geplant, berichtet Sebastian Henkel. Damit werde eine im hessischen Neustadt nur noch selten praktizierte Tradition wiederbelebt. „Botschafter“ kann jeder werden, der zehn Neustadts besucht und sich dies mit Stempeln dokumentieren lässt.

Höhepunkt des Abends soll der Auftritt der heimischen Coverband „All4One“ werden, die schon bei der „Neustädter Bandnacht“ auftrat. Danach sorgen die Vereins-DJs der Bürgerwehr, „Hitti“ und Lucas Krapp, für Musik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr