Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Bracht hilft sich selbst

Ehrenamtliche schließen Angebotslücke Bracht hilft sich selbst

Die Brachter Bürger machen aus der Not eine Tugend: Weil es im Ort kein Gasthaus mehr gibt, gründeten sie ein Dorfplatz-Café. Dieses bittet am morgigen Samstag auf dem Dorfplatz und bei schlechtem Wetter im Martin-Luther-Haus zu zweiten Mal zu Tisch.

Voriger Artikel
"Geale Rehfoan" sind begehrt
Nächster Artikel
Auftakt-Sanierung startet verspätet

Morgen wird auf dem Brachter Dorfplatz hinter der Kirche beim Dorfplatz-Café zwischen 14 und 17 Uhr richtig eingeschänkt. Zum Helfer-Team gehören (von links) Karin Lippert, Wiegand Schütz, Karl Merlau, Annette Herrmann, Ulrike Bauer, Christine Henseling und Andreas Weichsel. Der Dorfplatz ist Start- und Zielpunkt der 17 Kilometer langen Extratour Rotes Wasser. Deshalb sind auch Wanderer zu Kaffee, Blechkuchen und kalten Getränken willkommen. Fotos: Matthias Mayer

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr