Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Biker spenden Gottesdienst-Erlös

Gutes Werk Biker spenden Gottesdienst-Erlös

Zum wiederholten Mal kommt die Kollekte des ökumenischen Motorradgottesdienstes der Motorradfreunde Marburger Land und der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Stadtallendorf dem St.-Elisabeth-Hospiz Marburg zugute.

Voriger Artikel
Stadt reagiert besorgt und enttäuscht
Nächster Artikel
Randalierer müssen Strafe antreten

Gute Laune herrschte bei der Spendenübergabe von Motorradfreunden, SW-Mototech und „GosPop“.

Quelle: Privatfoto

Stadtallendorf. „So hoch wie in diesem Jahr war die Summe noch nie“, freut sich Pressewart Günter Köller und berichtet, dass die Motorradfreunde diesmal noch vom Motorrad-Zubehörspezialisten, SW-Motech aus Rauschenberg, Unterstützung bekamen.

Das Unternehmen stockte die Kollekte auf, sodass die Motorradfreunde am Ende 1000 Euro an das Hospiz übergeben konnten. Diese Summe sei auch deshalb zusammengekommen, weil die Gruppe „GosPop - Gospel, Pop and more“ seit Jahren auf ihre Gage beim Motorradgottesdienst verzichtet, betonte Köller.

Achim Keßler, einer der Geschäftsführer von SW-Mototech zeigte sich beeindruckt, dass Biker auf insgesamt 220 Motorrädern zum Gottesdienst gekommen seien.

Im kommenden Jahr ist der 19. Ökumenische Motorradgottesdienst für den 30. April in der Stadtkirche von Stadtallendorf geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr