Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Betrunkener fährt in zwei geparkte Autos

Unfall mit 2,3 Promille Betrunkener fährt in zwei geparkte Autos

Alkohol, Drogen und kein Führerschein: Ein 31-jähriger Fahrer eines schwarzen Peugeots verursachte im berauschten Zustand am Montag einen Unfall bei dem ein Schaden von mehr als 9.000 Euro entstand.

Voriger Artikel
„Wir haben uns hier sehr wohlgefühlt“
Nächster Artikel
Neues Auto ersetzt zwei Veteranen

Mit mehr als 2,3 Promille stellte die Polizei einen betrunkenen Autofahrer am Montagnachmittag in Schweinsberg.

Quelle: Archivbild

Schweinsberg. Der Mann stand zur Unfallzeit unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen - außerdem konnte er der Polizei keinen Führerschein vorlegen. Der 31-Jährige aus dem Ostkreis fuhr über die Straße Weidenhausen Richtung Schloss. Nach Polizeiangaben kam er dann nach links von der Straße ab und stieß gegen 15.40 Uhr gegen zwei ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge. Beschädigt wurden ein silbernen Opel Astra Kombi (Schaden: 5000 Euro) und einen schwarzen VW Golf (Schaden: 800 Euro).

Der Alkotest des 31-Jährigen zeigte einen Wert von über 2,3 Promille. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe. Das Auto des Betrunkenen war mit einem kapitalen Frontschaden und einer gebrochenen Achse nicht mehr fahrbereit. Der Mann selbst kam ohne Verletzungen davon.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr