Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Besucher staunen über „Himmel und Erde“

Museumssonntag Besucher staunen über „Himmel und Erde“

Die Museumslandschaft im heimischen Landkreis ist vielfältig. Davon überzeugten sich Tausende Besucher beim sechsten Museumssonntag.

Voriger Artikel
300 Mardorfer kehren in die Kita zurück
Nächster Artikel
Jubiläum weckt Erinnerungen an Heimatprimiz

Dorffeststimmung herrschte beim Museumssonntag in Mengsberg: Auf dem historischen Lindenplatz tanzten die Grundschulkinder und wurden mit viel Applaus der zahlreichen Besucher belohnt.

Quelle: Nadine Weigel

Mengsberg. Max greift mit der Hand tief in die pampige Masse. Dann schmiert er den Lehm zwischen das Geflecht aus Weidenästen. „So wurden früher Häuser gebaut“, erklärt der Sechsjährige. Auf der Zeiteninsel in Argenstein erlebten gestern kleine und große Besucher Geschichte zum Anfassen.

Foto: Nadine Weigel

Zur Bildergalerie

Wie mehr als 20 weitere Museen und Trachtenstuben im Landkreis beteiligte sich auch das „Archäologische Freilichtmuseum“ am sechsten Museumssonntag. „Wir haben das Motto ‚Himmel und Erde‘ ganz praktisch umgesetzt“, erläuterte Meike Schuler-Haas vom Förderverein der Zeiteninsel. So bestaunten die Besucher unter anderem einen Nachbau des Planetariums von Goseck oder probierten sich selbst im Umgang mit Lehm und Ton aus.

Im Ländlichen Heimatmuseum Caldern wurde das Motto ebenfalls handfest umgesetzt. Die Besucher konnten an der Linde befestigte Spruchbänder zum Thema Himmel bewundern oder sich über verschiedene Formen der Erde im Umkreis von Caldern informieren. „Wir hoffen, dass trotz des schlechten Wetters noch mehr Besucher kommen“, sagte Volker Heine, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins, am frühen Nachmittag.

Während vielerorts weniger Besucher als erhofft zum Museumssonntag kamen, herrschte in Mengsberg Volksfeststimmung. Die Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereines hatten auf dem historischen Lindenplatz ein buntes Programm organisiert.  

von Nadine Weigel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr