Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Besondere Tombola bereichert das Fest

Frühlingsmarkt Besondere Tombola bereichert das Fest

Der Gewerbeverein eröffnet am Sonntag mit dem 22. Frühlingsmarkt in Neustadt die Saison der großen Feste unter freiem Himmel. Die Veranstaltung findet von 11 bis 18 Uhr statt und bietet, neben geöffneten Geschäften, einige Höhepunkte.

Voriger Artikel
300 Fans klopfen lauthals an Himmelstür
Nächster Artikel
Ein "Problemdach" verschwindet

Die Gewerbetreibenden Neustadts hoffen wieder auf gute Resonanz auf den Frühlingsmarkt.Archivfoto

Neustadt. Eine Besonderheit ist eine vom Yogazentrum organisierte Tombola. Das Zentrum unterstützt seit einigen Jahren das Malaika-Projekt, ein Waisenhaus in Kenia - das eine neue Milchkuh benötigt. Das Tier kostet 1000 Euro, also machten sich die Mitarbeiter des Yogazentrums daran, Preise für eine Tombola zu sammeln. Die Resonanz bei Geschäftsleuten in Neustadt und dem Schwalm-Eder-Kreis war riesig. Sie spendeten so viele Preise, dass es nun 1750 Gewinne gibt. Jedes Los gewinnt - werden sie alle verkauft, können die Neustädter fast zwei Milchkühe für das Waisenhaus finanzieren.

Ansonsten gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm: Ab 11 Uhr findet ein Frühschoppen zur Musik der Coronas auf dem Marktplatz statt. Dort veranstalten der Gewerbeverein auch ein kleines Kinderfest.

Ab 12 Uhr bieten die Geschäftsleute einen verkaufs­offenen Sonntag. Ab diesem Zeitpunkt sind auch Hubschrauber-Rundflüge über Neustadt möglich. Um 14 Uhr organisiert das Yogazentrum im Bürgerpark eine Friedensmeditation. Um 14.30 Uhr geben Freiwillige Feuerwehr Neustadt und das Rote Kreuz einen Einblick in ihre Arbeit. Des Weiteren stellen die TT-Freunde ihre Modellbahnanlage im „Haus der Vereine“ auf.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr