Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bahn wertet Stadtallendorf deutlich auf

Intercity-Halte Bahn wertet Stadtallendorf deutlich auf

Schneller als erwartet schafft die Bahn nach Gesprächen Klarheit in Sachen Intercity-Halte. Stadtallendorf ist der klare Gewinner.

Voriger Artikel
Liebe Leute,
Nächster Artikel
Manege frei für die Pädagogik

Ab dem Winterfahrplan wird Stadtallendorf Systemhalt im Fernzugangebot der Deutschen Bahn.

Quelle: Florian Lerchbacher

Stadtallendorf. Stadtallendorf erhält ab dem Winterfahrplan zusätzliche Intercity-Halte in beide Fahrtrichtungen und wird damit Systemhalt. Dies teilte eine Sprecherin der Bahn AG soeben mit. So ist vorgesehen, dass morgens zwei Intercitys zur Hauptverkehrszeit in Richtung Frankfurt in Stadtallendorf halten.

Gleiches soll in den Nachmittagsstunden in Gegenrichtung passieren. Zusätzlich wird alle zwei Stunden ein weiterer Intercity abwechselnd in Stadtallendorf und in Wabern halten. Zudem ist vorgesehen, dass an Freitagen und Sonntagen jeweils ein Intercity in Stadtallendorf hält. „Ich freue mich riesig“, äußerte Stadtallendorfs Bürgermeister Christian Somogyi (SPD) in seiner ersten Stellungnahme.

Diese Planungen sind allerdings noch nicht endgültig. Sie werden derzeit fahrplantechnisch noch überprüft. Spätestens im Herbst wird es endgültig Klarheit gegeben, wann welche Fahrzeuge in der zweitgrößten Stadt des Landkreises halten.

Die Bahn will diese Optimierung ihres Fernzugnetzes zunächst zwei Jahre lang erproben.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr