Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Badespaß bei jedem Wetter

Hallenbad Stadtallendorf Badespaß bei jedem Wetter

Stadtallendorfs Frühschwimmer sind ihrem Freibad treu und dort jeden Tag pünktlich ab 9 Uhr anzutreffen. Bis September soll das Freibad geöffnet sein, auch mit Rücksicht auf das geschlossene Hallenbad.

Voriger Artikel
Der dicke Affe lässt sich chauffieren
Nächster Artikel
Brandstifter legt den Zugverkehr lahm

Gestern blies Winfried Schmidt, umringt von treuen Freibadfans, noch einmal in die Trompete. Foto: Michael Rinde

Stadtallendorf. Pünktlich zur Eröffnung am vergangenen Samstag setzte Winfried Schmidt wie seit Jahren die Trompete an die Lippen, um die Freibadsaison zu eröffnen. Sehr zur Freude der Frühschwimmer, die diesen Moment kaum abwarten konnten. Gestern trieb sie die Kälte, Wassertemperatur nur 18 Grad, etwas früher als sonst aus dem Becken. „Wir haben auch schon bei Regen ausgehalten, nur noch nicht bei Schnee“, sagt eine der Schwimmerinnen.

Seit Ende März liefen die Vorarbeiten für die Eröffnung, kleinere Reparaturen wurden vorgenommen, das Becken und die Anlage auf Vordermann gebracht, wie Sarah Wiegand von den Stadtwerken berichtet. An Öffnungszeiten und Eintrittspreisen hat sich im Stadtallendorfer Freibad gegenüber der Vorsaison nichts verändert. Um 9 Uhr wird die Pforte aufgeschlossen, um 19 Uhr schließt das Bad bei Durchschnittswetter. Bei Bedarf wird die Öffnungszeit um eine Stunde verlängert. „Und es wird auch wieder ein Nachtschwimmen geben“, verspricht Sarah Wiegand. Der Termin wird spontan festgelegt, je nach Witterung.

Während der Sanierung des Hallenbades steht das Freibad auch für Vereine offen, Genaueres wird noch abgesprochen. Es sei kein Problem, auch einmal eine Bahn zu sperren. Dann werde halt zusammengerückt, erläutert die Stadtwerke-Mitarbeiterin. Ein Ziel will das Badteam unbedingt erreichen, hängt dabei aber davon ab, dass der Sommer es ermöglicht: Die Zahl der Badegäste lag im vergangenen Jahr bei nur 16600. In diesem Jahr sollen es unbedingt mehr werden. Zum Vergleich: 2013 kamen 27900 Badegäste.

Weitere Informationen rund um das Freibad, etwa zu Veranstaltungen gibt es auch im Internet unter www.schwimmbaeder.stadtallendorf.de.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr