Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Backhausfest fördert Gemeinschaftssinn

Dorf mit Zukunft Backhausfest fördert Gemeinschaftssinn

"Nur in Dörfern, die lebendig sind und in denen sich Frauen und Männer engagieren, kann ein solches Fest ausgetragen werden", lobte Bürgermeister Thomas Groll, der sich mit seiner Tochter zu den - über den Tag verteilt - mehreren Hundert Besuchern des Backhausfests gesellte und die diversen Backwaren kostete.

Voriger Artikel
"Es ist wichtiger, etwas im Kleinen zu tun"
Nächster Artikel
Mardorfer setzen sich nun auch europaweit ein

Mehrere hundert Gäste kamen zum Backhausfest.Foto: Yanik Schick

Mengsberg. „Wir haben schon heute Morgen um 5 Uhr mit den Vorbereitungen angefangen“, sagte Ellen Staufenberg vom Mengsberger Frauenstammtisch, der das seit 1995 stattfindende Fest zum zweiten Mal veranstaltete. Die zwölf Frauen begannen mit dem Aufbau und der Vorbereitung der Kuchenbleche. Neben Kuchen und Brot bereiteten sie natürlich auch die seit Jahren sehr begehrten Variationen des Hefegebäcks „Platz“ vor.

„Es soll einfach ein gemütlicher Nachmittag sein“, sagte Staufenberg über das Ziel der Veranstaltung. Auch deswegen hatten die Organisatorinnen auf Live-Musik verzichtet.

Bis in den Abend hinein dauerte die „Pflege des Gemeinschaftssinns“. „Jedes Jahr im September ist Backhausfest. Das wissen alle Mengsberger, und dementsprechend groß ist auch der Stellenwert im Dorf“, fasste Staufenberg zusammen. Vor einem Jahr hatte der Frauenstammtisch die Organisation des Backhausfests übernommen. Besonders wichtig ist den Mengsbergerinnen dabei, dass die Veranstaltung direkt auf dem „Kommunikationsplatz am Backhaus“ in der Ortsmitte stattfindet.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr