Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Auch die Kleinen sind kreativ

Ostermarkt Niederklein Auch die Kleinen sind kreativ

Der Niederkleiner Ostermarkt im Bürgerhaus zeigte sich wieder farbenfroh und abwechslungsreich. Die Arbeit der Tanz- und Brauchtumsgruppe hatte sich gelohnt: Es kamen rund 400 Besucher.

Niederklein. Kunterbunt ging es im Bürgerhaus in Niederklein zu. Von selbstgemachten Osterkerzen über Holzhasen und traditioneller Eiermalerei bis hin zu Stick- und Strickaccessoires gab es beim Ostermarkt der Tanz- und Brauchtumsgruppe Niederklein einiges zu bestaunen.

Insgesamt 20 Stände boten ihre österlichen Artikel auf dem 22. Markt an. Mehr als 400 Besucher kamen, um zu stöbern, sich am Mittagstisch zu stärken oder bei Kaffee und Kuchen Bekannte zu treffen. „Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Gemütlichkeit“, erklärte Gerlinde Kaufmann-Wieber von der Tanz- und Brauchtumsgruppe. Auch für die Aussteller, die meist aus der Region stammen, ist es eine Tradition, da sie bereits seit Jahren dabei sind, berichtet Kaufmann-Wieber. Für jeden war etwas dabei. Auch die Kleinsten zeigten sich kreativ. Kleine Figuren, ob Osterhasen, Hunde oder Katzen, konnten sie anmalen und gestalten. „Das ist dieses Jahr neu und es wird sehr gut angenommen“, freute sich Kaufmann-Wieber über die gelungene Neueinführung.

Traditionell arbeitet Hedwig Zimmer. In katholischer Tracht malte sie fleißig Eier mit heißem Bienenwachs an. „Gelernt habe ich das von meiner Schwiegermutter“, erklärt sie. Von der Großmutter habe sie auch Notizbüchlein mit Sprüchen geerbt, die sie selbst in alter Sütterlinschrift auf die Eier malt, die anschließend erst gefärbt werden und dann in ihrer ganzen Pracht zu bestaunen sind.

von Sophie Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis