Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Amöneburger brauen ein 1300-Jahr-Bier

Jubiläum Amöneburger brauen ein 1300-Jahr-Bier

Der Ortsbeirat der Kernstadt befasste sich neben der Machbarkeits­studie "Bioenergiedorf" noch mit einem weiteren, für Amöneburg wichtigen Thema: der 1300-Jahr-Feier, die im Jahr 2021 auf dem Programm steht.

Voriger Artikel
Geldsegen für Langenstein und Sindersfeld
Nächster Artikel
Zunächst geht‘s an die Datenerfassung

Die Amöneburger wollen noch entscheiden, ob sie zu ihrer 1300-Jahr-Feier eine historische Aufführung gestalten – so wie zur 1275-Jahr-Feier an der Brücker Mühle.Archivfoto

Amöneburg. Geplant sei, sich gemeinsam mit den Vereinen Gedanken zu machen, betonte Ortsvorsteher Sefa Elmaci. Dazu werde es einen Termin mit der Vereinsgemeinschaft geben.

Fest steht inzwischen, dass es ein 1300-Jahr-Bier geben wird. Eine gemeinsame Ansichtskartenausstellung, welche die Veränderungen Amöneburgs von 1890 bis heute dokumentiert, und eine dazugehörige Broschüre planen Herbert Fischer und Reinhard Forst. Forst besitzt rund 200, Fischer weitere 300 bis 400 historische Ansichtskarten, die sie alle digitalisieren wollen. Überlegungen gibt es auch hinsichtlich einer historischen Aufführung, wie es sie zur 1275-Jahr-Feier oder bei der 250-Jahr-Feier der Schlacht um die Brücker Mühle gab.

Während der Sitzung kam noch ein weiterer Termin zur Sprache: Am 17. Juni werden bei einem ADAC-Oldtimer wieder zahlreiche Fahrzeuge über den Marktplatz fahren. Dazu wird es auch Informationen zu den Autos geben.

von Karin Waldhüter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr