Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Auto landete auf den Schienen

Es entstand lediglich Sachschaden Auto landete auf den Schienen

Wie der Unfall passierte, konnte Dienstagnachmittag noch nicht endgültig geklärt werden.

Voriger Artikel
Zigaretten für mehrere Tausend Euro geklaut
Nächster Artikel
Es „knistert“ im Pumpenraum
Quelle: pixabay

Amöneburg. Dienstnachmittag informierte die Bundespolizei aus Kassel, dass sich am frühen Morgen eine Frau mit ihrem Auto auf ein Schienenbett in der Gemarkung Amöneburg verirrt hatte. Auf einmal stand sie auf den Gleisen der Bahnstrecke Kirchhain - Nieder-Ofleiden.

Zum Glück kam es nur zu Sachschaden. Am Auto der 51-jährigen Fahrerin war der Frontbereich demoliert, an den Bahnanlagen ging ein Stromverteiler zu Bruch, wie Klaus Arend, Pressesprecher der Bundespolizei weiter mitteilte. Da auf dieser Strecke ausschließlich Güterverkehr stattfindet, gab es keine Auswirkungen auf den Personenverkehr der Strecke Kassel - Marburg. Die Amöneburgerin hat nun mit einem Bußgeld zu rechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr