Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Ab Montag ändert sich was

Verkehrsversuch III Ab Montag ändert sich was

Mit Beginn der Karwoche gilt rund um die Brießelstraße wieder einmal eine andere Verkehrsführung. Die Stadt testet eine dritte Variante zur Verkehrsberuhigung.

Voriger Artikel
Mindestens 50000 Euro Schaden am Haus
Nächster Artikel
In kleinen Kunstwerken stecken viele Stunden Zeit

Kirchhain. Der zweite Verkehrsversuch war ebenso wenig ein Durchbruch wie die erste Variante. Beide hatte die Stadtverwaltung aus verschiedenen Gründen schließlich beendet (die OP berichtete mehrfach).

Am Montag, 10. April, beginnt der dritte und - wie Bürgermeister Olaf Hausmann klar erklärt hatte - letzte Verkehrsversuch. Die Entscheidung liegt bei Hausmann als Straßenverkehrsbehörde der Stadt Kirchhain.

Im Kern sieht der dritte Verkehrsversuch folgende Regelungen vor (siehe Grafik):

- Auf dem Steinweg gilt keine Einbahnstraßenregelung mehr.

- Die Brießelstraße ist ab der Kreuzung mit der Bahnhofstraße und Am Markt bis zur Einmündung in den Steinweg eine Einbahnstraße.

- Ganz wichtig aus Sicht der Stadtverwaltung: Die Parkplätze Brießelstraße und am Bürgerhaus bleiben auch aus Richtung Anzefahr und Rauschenberg über den Steinweg direkt erreichbar. Allerdings geht es am Café Noll nicht mehr weiter Richtung Borngasse. Dort tritt die Einbahnstraßenregelung in Kraft. Das Thema „Erreichbarkeit von Parkplätzen“ hatte am Ende zu den Bürgerprotesten gegen den ersten Verkehrsversuch geführt. Der Verkehrsverein hatte seinerseits sogar zu einer Unterschriftenaktion aufgerufen. Um solche Probleme zu vermeiden, hatte die Stadt ab dem zweiten Verkehrsversuch unter anderem Hinweisschilder an den Ortseingängen aufgestellt. Sie weisen auf eine andere Verkehrsführung und die Erreichbarkeit aller Parkplätze hin.

Ostermarkt-Besucher von außerhalb brauchen den Weg nach Kirchhain also nicht zu scheuen. Wie in der Vergangenheit sind alle bekannten Parkplätze für die Besucher auf gewohnten Wegen anfahrbar.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr