Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
69-jähriger Kirtorfer bei Unfall verletzt

Neustadt 69-jähriger Kirtorfer bei Unfall verletzt

Nach einem Unfall am Mittwochmorgen sucht die Polizei nach einem schwarzen Kastenwagen. Er soll zwischen Neustadt und Gleimenhain eine Kurve geschnitten und einen Unfall verursacht haben.

Voriger Artikel
Erzbischof Schick sieht die Schrecken des Krieges
Nächster Artikel
Junge Mütter bekommen weiter Hilfe

Ein Feuerwehrmann betrachtet den auf dem Dach liegenden ­Unfallwagen. Foto: Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Neustadt und Momberg am Mittwoch gegen 8 Uhr von der Leitstelle Marburg alarmiert. Ein Fahrzeug war auf der Landesstraße 3071 zwischen Neustadt und Gleimenhain von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen, ein grauer Seat, blieb auf dem Dach im nahen Waldstück liegen.

Wie Polizeisprecher Martin Ahlich mitteilte, musste der 69-jährige Fahrer des Seats offenbar einem entgegenkommenden schwarzen Kastenwagen ausweichen, der die Kurve geschnitten hatte. Bereits auf der Anfahrt, kurz vor Eintreffen des ersten Feuerwehr-Fahrzeugs an der Einsatzstelle, meldete der Einsatzleiter, dass der Fahrer entgegen ersten Informationen nicht eingeklemmt war.

Sachschaden beträgt mindestens 7000 Euro

Andere Verkehrsteilnehmer hätten ihn bereits aus dem Wagen befreien können, teilte die Polizei mit. Ein Rettungswagen brachte den verletzten, aber ansprechbaren 69-Jährigen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Im weiteren Verlauf sperrte die Feuerwehr die Landstraße, unterstützte den Rettungsdienst beim Abtransport der verunfallten Person und reinigte den betroffenen Straßenabschnitt. Die Feuerwehren waren zeitweise mit drei Fahrzeugen vor Ort im Einsatz.

Jener schwarze Kastenwagen setzte seine Fahrt Richtung Gleimenhain fort, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Die Polizei Stadtallendorf sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können. An dem Seat des verunglückten 69-Jährigen entstand vermutlich Totalschaden, die Polizei geht von einem Schaden in Höhe von mindestens 7000 Euro aus.

  • Hinweise an die Polizei Stadtallendorf, Telefon 06428/93050.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr