Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
500 Demonstranten ziehen durch Kirchhain

Kirchhain 500 Demonstranten ziehen durch Kirchhain

„Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns das Streikrecht klaut“, skandierten rund 500 Menschen, die am Montag in der Kirchhainer Innenstadt demonstrierten.

Voriger Artikel
Solidarität mit Kirchhainer Erzieherinnen
Nächster Artikel
Erste Kanal-Kilometer sind verlegt

Rund 500 Demonstrierende zogen gestern durch Kirchhain.

Quelle: Florian Lerchbacher

Kirchhain. Am Freitag wurden die Tarifverhandlungen für die kommunalen Erzieherinnen und Sozialarbeiter abgebrochen. Laut Dienstleistungsgewerkschaft ver.di streikten aus diesem Grund gestern in Hessen rund 4.500 Erzieher aus 250 Einrichtungen. Schwerpunkt war dabei in Kirchhain, wo rund 500 Demonstranten aus ganz Mittelhessen auf die Straßen gingen, um sich für bessere Arbeitsbedingungen und ein höheres Gehalt einzusetzen.

Außerdem richtete sich der Protest gegen die Stadt Kirchhain, die in der vergangenen Woche fünf Erzieherinnen für die Teilnahme an einer Protestkundgebung in Köln eine Abmahnung erteilt hatte (die OP berichtete). Am Sonntag zog die Stadt die Abmahnungen zurück. Auch am Dienstag wollen die Gewerkschaften die Streiks fortsetzen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr