Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
41-Jährige entgeht einer Vergewaltigung

Polizei 41-Jährige entgeht einer Vergewaltigung

Am frühen Sonntagmorgen kam es, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, in Kirchhain offenbar zu einer versuchten Vergewaltigung.

Kirchhain. Drei unbekannte Männer sprachen die laut Polizei alkoholisierte Frau auf der Niederrheinischen Straße, etwa in Höhe der „Total“-Tankstelle, an. Zwei von drei Männern kamen offenbar mit der Ablehnung ihrer Anbandelungsversuche nicht zurecht und vergriffen sich nach Mitteilung der Polizei an der Frau, die sich vehement zur Wehr setzte.

Die Dimension der Ereignisse jener Nacht wurden gestern erst im Laufe des Tages klarer. Zunächst hatte die Polizei nur davon berichtet, dass die Frau zu Boden gestoßen worden war. Die 41-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung verletzt. Sie beschrieb die Männer als vermutliche Osteuropäer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren. Beide waren etwa 1,80 Meter groß und zwischen 70 und 80 kg schwer. Einer trug Jeans und eine Stoffjacke und hatte etwa drei bis vier Millimeter kurze Haare. Der andere hatte eine Glatze und war bekleidet mit Jeans und einer schwarzen Lederjacke.

Die Kripo sucht dringend nach Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise, die zur Identifizierung der mutmaßlichen Täter führen.

Als wichtigen Zeugen bittet die Kripo insbesondere den Autofahrer, der zur Tatzeit von Langenstein kommend über die Niederrheinische Straße in Richtung Kirchhainer Innenstadt fuhr, sich zu melden. Nach Aussagen des Opfers flüchteten die Täter, als sie ins Licht der hell erleuchteten Scheinwerfer seines Wagens gerieten.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Telefon 06421/406-0.

Voriger Artikel
Nächster Artikel