Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
23-Jährige von Güterzug erfasst

Unglück am Bahnhof Neustadt 23-Jährige von Güterzug erfasst

Gegen 15.10 Uhr wurde eine auf dem Bahnsteig wartende Frau vom Sog eines in voller Geschwindigkeit durch den Bahnhof fahrenden Güterzugs erfasst und vor den Augen ihrer Familienangehörigen getötet.

Voriger Artikel
Interessenten haben noch vier Wochen
Nächster Artikel
Bald verschwinden die Bunkerreste

Einsatz für die Feuerwehr am Neustädter Bahnhof.

Quelle: Paulwip / Pixelio

Neustadt. Das 23-jährige Opfer lebte in der Neustädter Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge und hatte möglicherweise die Bedeutung der Abstandsmarkierungen und Warnschilder auf dem Bahnsteig nicht verstanden.

Die Strecke der Main-Weser-Bahn ist seit dem Unglück in beide Richtungen gesperrt, wie die Polizei vor Ort mitteilte. Derzeit ist damit zu rechnen, dass die Sperrung noch bis zu einer Stunden andauern könnte. Fernzüge werden in beiden Fahrtrichtungen Kassel/Frankfurt umgeleitet.

Wie genau es zu dem Unglück kam, gehört zum Umfang der andauernden kriminalpolizeilichen Ermittlungen, teilte die Polizei mit.

Der Kriseninterventionsdienst betreut gemeinschaftlich mit einem Dolmetscher die Angehörigen..

Mehr zum Thema finden Sie hier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Gerücht und eine traurige Wahrheit

Einsatzfahrzeuge von Polizei, Bundespolizei und Feuerwehr stehen mit eingeschaltetem Blaulicht vor dem Neustädter Bahnhof. Passanten werfen besorgte Blicke in Richtung des Backsteingebäudes.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr