Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
18 Kinder kommen mit Schrecken davon

Unfall 18 Kinder kommen mit Schrecken davon

Für 18 Kinder dürfte die gestrige Heimfahrt von der Schule die bisher aufregendste ihres Lebens gewesen sein: Ihr Schulbus rammte auf der Landesstraße 3073 zwischen Rüdigheim und Amöneburg einen städtischen Radlader.

Voriger Artikel
Clownerie, Artistik, Kunst und Spannung
Nächster Artikel
Ein "Baumdenkmal" an exklusivem Standort

Kurz vor Amöneburg rammte ein Schulbus auf der Landesstraße 3073 einen städtischen Radlader.

Quelle: Florian Lerchbacher

Amöneburg. Kinder und Busfahrer kamen mit dem Schrecken davon, der Fahrer der Baumaschine musste leicht verletzt ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge seien aus Rüdigheim gekommen, berichtete ein Polizist, der den Unfall aufgenommen hatte. Dem Radlader-Fahrer sei auf dem Weg Richtung Amöneburg aufgefallen, dass sich der Bus von hinten zügig nähere und keine Anstalten mache, auszuweichen.

Busfahrer hat den Radlader übersehen

Vorausahnend, was passieren werde, sei der 47-Jährige leicht nach links ausgeschert. Im letzten Moment habe der Busfahrer seinen Vordermann entdeckt und sei auch nach links ausgewichen. Da sei es aber schon zu spät gewesen, erklärte der Polizist. Der Bus, der etwa mit Tempo 70 unterwegs war, habe die ungefähr 20 Stundenkilometer fahrende Baumaschine so gerammt, dass diese im linken Straßengraben landete. Wieso der 33-Jährige den Radlader übersehen habe, sei nicht bekannt, ergänzte der Beamte.

Ein weiterer Schulbus, der hinter dem Unfallbus unterwegs war, nahm die 18 Kinder auf und brachte sie an ihre jeweiligen Ziele. Die Landesstraße musste während der Aufräumarbeiten in der Mittagszeit gesperrt werden. Der Verkehr wurde über einen parallel verlaufenden Feldweg umgeleitet. An dem Caterpillar entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 3000 Euro, am Bus in Höhe von mindestens 6000 Euro.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr