Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ostkreis
Flashmob
Eigentlich steht Teamwork bei der Jugendfeuerwehr ganz obenan. Beim Flashmob auf dem Schulhof der Alfred-Wegener-Schule hieß es jeder gegen jeden – zur Freude der Akteure und der zuschauenden Schüler.

Mit einem Flashmob auf dem mittleren Schulhof der Alfred-Wegener-Schule warb die Kirchhainer Jugendfeuerwehr für den Dienst bei der Feuerwehr und um neuen Nachwuchs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vereinsförderung
Sportvereine – hier die Kicker des TSV Amöneburg im Spiel gegen den SV Langenstein – sind für den Unterhalt ihrer Anlagen auf  Zuschüsse angewiesen.

Die CDU-Fraktion hat die Neufassung der Amöneburger Vereinsförderung angestoßen. Nun wird das Projekt zu einem Gemeinschaftswerk aller drei Fraktionen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Informationsmesse
Im Neustädter Haus der Begegnung gab es zunächst eine Informationsmesse. Das Interesse war groß, wie sich am Stand des Pflegestützpunktes zeigte.

Fast 100 Interessierte ­kamen zu der zwei­teiligen Veranstaltung in das Haus der Begegnung, bei der das Altenhilfekonzept für Neustadt vorgestellt wurde.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Fahndungserfolg der Polizei
Dieses Auto, ein Renault Clio, brannte im April in der Alsfelder Straße in Kirchhain völlig aus.

Im April und Mai versetzte ein Brandstifter Menschen in Kirchhain in Angst und Schrecken. Der Polizei ist nun ein Fahndungserfolg gelungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Straßenmalerfestival
Am Samstag und Sonntag wird auf der Neustädter Marktstraße  wieder gemalt.

Die Neustädter Marktstraße steht am Wochenende wieder ganz im Zeichen des Straßenmalerfestivals. Zu der 9. Auflage des Kunstevents werden 100 Straßenmaler erwartet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
38500 Euro verloren

Eigentlich gibt es nichts zu verhandeln, denn das Paar, das sich vor dem Kirchhainer Amtsgericht wegen Einmietbetrugs zu verantworten hat, ist (noch) nicht erschienen. Der Zeuge nimmt trotzdem Platz an dem Tisch, der Gutachtern und Nebenklägern vorbehalten ist. Mühsam holt der freundliche ältere Herr zwei Aktenordner aus seiner Tasche.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgermeisterkandidaten
Mubarik Sabir steht vor dem Brunnen am Marktplatz. Eine Belebung der Stadtmitte, in der er groß geworden ist, wäre ihm ein wichtiges Anliegen.

Mubarik Sabir hatte angekündigt, zumindest Teile seines Wahlprogrammes aufgrund der Rückmeldungen aus der Bevölkerung heraus zu formulieren. Das hat er auch umgesetzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schützenverein Großseelheim
Bei der Bescheid-Übergabe zugegen (vorne von links): Stadträtin Evelyn Leukel, Sportkreis-Vorsitzender Jürgen Hertlein, Ortsvorsteher Helmut Hofmann, Bürgermeister Olaf Hausmann, Vereinsvorsitzender Rolf Schäfer, Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Schriftführer Norbert Feyh.

Besondere Situationen erfordern besondere Reaktionen: Der Schützenverein Großseelheim bekommt aus dem Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ deutlich mehr Geld als in dem Programm festgeschrieben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Feuerwehreinsatz
In einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Im Brand" in Kirchhain hat es am Donnerstagnachmittag gebrannt.

Gegen 15 Uhr wurde am Donnerstag der Brand in der Wohnung in der Straße Im Brand gemeldet. Alle Hausbewohner verließen rechtzeitig das Gebäude.

mehr
Ursula von der Leyen in Stadtallendorf
Divisionskommandeur Generalmajor Andreas Marlow (links) zeigt Ministerin Ursula von der Leyen mit Brigadegeneral Hans Hoogstraten den Gefechtsstand.

Dass 22 Kommunen und 5 Unternehmen mit dem Symbol der Gelben Schleife Solidarität zeigen, beeindruckt auch Ministerin Ursula von der Leyen, wie sie beim Besuch in Stadtallendorf betont.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ursula von der Leyen in Stadtallendorf
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen äußerte sich gestern in der Herrenwaldkaserne.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) legte bei ihrem Besuch der Division Schnelle Kräfte ein deutliches Bekenntnis für den Standort Stadtallendorf ab.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gute Nachricht für Erfurtshausen
Das oberhalb des roten Backhauses stehende Wohnhaus muss weichen, damit dort ein Funktionsgebäude angebaut werden kann. Foto: Matthias Mayer

Der Amöneburger Haupt- und Finanzausschuss beendete am Dienstagabend seine Sommerpause. Dabei brachten die Parlamentarier zwei für Erfurtshausen und Mardorf wichtige Projekte auf den Weg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr