Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
„Wir wollen die Barrieren sprengen“

Juko, Lahntal und Biedenkopf „Wir wollen die Barrieren sprengen“

Um der von Nachwuchsmangel geplagten Vereinslandschaft neuen ­Aufschwung zu verleihen, dabei gleichzeitig den Anschluss von Einwanderern zu fördern, ruft die Juko Marburg das Projekt „Wir sind dabei“ ins Leben.

Voriger Artikel
Unfall auf der B252 mit drei Schwerverletzten
Nächster Artikel
Drei Schwerverletzte bei Unfall

Bürgermeister Manfred Apell (von links), Coach Thorsten Kubach, Juko-Geschäftsführerin Maria Flohrschütz, Michael Meinel vom Kulturverein „Kraft‘s Hof“, Claus Schäfer, Leiter des Kreis-Büros für Integration, Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow, Thomas Rößer, Fachbereichsleiter Sicherheit und Ordnung in Biedenkopf, Coach Michael Schwesinger und Ernst Boltner vom Elisabethverein Marburg stellten das Projekt vor.

Quelle: Ina Tannert

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr