Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Mann tischt der Polizei ein Märchen auf

Erfundener Überfall Mann tischt der Polizei ein Märchen auf

Am Montag berichtete die Polizei über einen Vorfall vor einer Bankfiliale in der Straße "Am Untertor". Bei seiner Vernehmung räumte der "Überfallene" ein, dass er die Attacke erfunden habe.

Voriger Artikel
Ausbau der L3092 soll im Frühjahr beginnen
Nächster Artikel
Unterrospher wollen Jugendclub aufmöbeln

Ein Mann aus Wetter tischte der Polizei ein Märchen über einen Überfall im Vorraum einer Bankfiliale auf.

Quelle: Thorsten Richter

Wetter. Eine schlüssige Begründung für sein Vorgehen habe der Mann nicht abgegeben, berichtet die Polizei. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen des Vortäuschens einer Straftat.

Der 51-Jährige hatte der Polizei geschildert, dass er nach dem Verlassen eines Vorraumes einer Bankfiliale am Sonntag, 8. Oktober gegen 1 Uhr in der Straße "Am Untertor" in Wetter auf zwei unbekannte Täter getroffen sei. Das Duo habe nach Kleingeld gefragt und ihn zu Boden geschupst. Frisch abgehobenes Bargeld habe man ihm aus der Hand genommen, sei damit geflüchtet.

Alles erstunken und erlogen, wie der Mann dann bei seiner Vernehmung einräumte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr