Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kleine Hühner bald schon groß

Osterküken Kleine Hühner bald schon groß

Schlüpfzeit beim Geflügelzuchtverein Wetter: Küken wachsen schnell, schon nach zehn Tagen zeigen sich an den Flügeln die ersten ­Federn. Im Herbst wird der Geflügelnachwuchs – dann erwachsen – bei Schauen zu sehen sein.

Voriger Artikel
In Mellnau ziehen alle mit
Nächster Artikel
Schlossbus fährt zur Typisierung

Diese kleinen Küken werden im Herbst auf zahlreichen Schauen zu sehen sein.

Quelle: Elvira Rübeling

Wetter. Die Brutzeit hat begonnen. Mitglieder des Geflügelzuchtvereins Wetter legten 395 Eier in die Brutapparate. Ab dem 19. Tag wurden die Eier, die 21 Tage brauchen, in den sogenannten Schlupfraum der Apparate gelegt. In den vergangenen Tagen sind die meisten Küken geschlüpft. Rund fünf Prozent der Eier gehen verloren.

Nach drei Wochen nehmen die Züchter ihre Küken in Empfang, sie beginnen dann mit der Aufzucht der angehenden Hähne und Hennen. Jetzt ist der Nachwuchs noch zart-pflaumig und gelb, bei den Schauen im Herbst werden schon stolze große Hühner verschiedener Rassen zu bewundern sein. Küken wachsen ziemlich schnell. Nach etwa zehn Tagen zeigen sich an den Flügeln die ersten Federn. Bereits nach rund sechs Monaten sind sie ausgewachsen. Wann Hähne mit dem Krähen anfangen, variiert Züchter-Foren zufolge zwischen sechs Wochen und einem Dreivierteljahr.

von Elvira Rübeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr