Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Bummeln, stöbern und probieren

Rapunzelmarkt Bummeln, stöbern und probieren

Die einzigartige Kulisse am Bach ist einfach ein Pfund. Gut 130 Stände und eine durchweg ­lockere und freundliche Atmosphäre machen ­zusätzlich Lust den Markt zu besuchen.

Voriger Artikel
Großer Spaß mit kleinen Kugeln
Nächster Artikel
4200 Stunden im Chor gesungen

Die neunte Auflage des Marktes, der anlässlich der 1000-Jahr-Feier des Ortes 2008 aus der Taufe gehoben wurde, zog wieder viele Besucher an.

Quelle: Götz Schaub

Amönau. Hier geht man hin, hier trifft man sich. Der Rapunzelmarkt wird überregional beworben und dort treffen sich Freunde und Bekannte, um schöne gesellige Stunden zu erleben. „Es ist schon unglaublich, wie sich der Markt entwickelt hat“, sagt der Amönauer Heinz Aßmann. Und er weiß, dass dieser Erfolg irgendwie verpflichtet.

Die einzigartige Kulisse am Bach ist einfach ein Pfund. Gut 130 Stände und eine durchweg lockere und freundliche Atmosphäre machen zusätzlich Lust den Markte zu besuchen.

Zur Bildergalerie

„Im nächsten Jahr wird er zum zehnten Mal stattfinden, dazu werden wir uns was Besonderes überlegen.“ Wir? Ja, denn so ein Markt ist nur zu stemmen, wenn alle Amönauer Vereine mit anpacken. Der Besucheransturm erforderte schon logistisches Geschick, denn schnell waren die Parkplätze in Marktnähe voll belegt, doch gab es noch zahlreiche Wiesen im Außenbereich. Mitglieder der Feuerwehren sorgten für eine gute Einweisung. Zudem war noch ein Buspendelverkehr aus Wetter eingerichtet und zahlreiche Gäste nutzten auch das Fahrrad.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr