Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Wetter verschönern und Schönes sehen

Wetter ist uns wichtig Wetter verschönern und Schönes sehen

Der eine oder andere Arbeitnehmer und vor allem Schüler fürchtet sich schon vor nächsten Montag, wenn der Alltag nach den Ferien beginnt. Fleißige Wetteraner stehen bereits jetzt schon wieder voll in Saft und Kraft.

Voriger Artikel
Hugenottisches Blut in jungen Adern
Nächster Artikel
Niederwetter weiterhin ohne Ortsvorsteher

Erleben wir derzeit in unseren Gefilden nur Nebel und wetterliche Tristesse, kann man sich wenigstens mal an einem schönen Sommer-Foto erfreuen. Es zeigt die Wasserspiegelung des Jussow­Tempels im Fontänenteich im Bergpark Wilhelmshöhe. Im September steht für interessierte ­Wetteraner eine Tagesfahrt dorthin an.

Quelle: Lisa Spreckelmeyer

Wetter. Mal raus, was anders sehen? Die Initiative „Wetter ist uns wichtig“ denkt auch daran, Bürger zu animieren, etwas gemeinsam außerhalb der Stadtgrenzen zu erleben. So stehen für das Jahr 2015 schon mal drei Tagesfahrten als fix und ausgemacht im Angebot. Okay, eigentlich sind es vier, aber die erste zur Krombacher Brauerei findet bereits schon am kommenden Samstag statt und Anmeldeschluss war schon im Dezember vergangenen Jahres. Also beschränken wir uns hier an dieser Stelle auf die weiteren drei Fahrten, die für ein gemischtes Publikum gedacht sind, also Jung und Alt. Das fördert sicher auch gleich den Kontakt zwischen den Generationen und das kann ja nur gut sein.

Drei Fahrten für alle Altersklassen

Die Ziele der drei Fahrten dürften auch Mitbürger jeden Alters ansprechen. Jeweils samstags geht es am 30. Mai zur Flughafen-Besichtigung nach Frankfurt mit anschließender Schifffahrt in Rüdesheim. Am 11. Juli geht es nach Fulda mit Dom-Besichtigung und Rundgang durch die Altstadt. Und am 12. September steht eine Führung durch Europas größten Bergpark an, der zugleich Unesco Weltkulturerbe ist. Das Beste daran ist, dass er fast um die Ecke liegt, nämlich in Kassel. Die Kosten pro Person sind auch sehr attraktiv. Fulda gibt es schon für 19 Euro, Kassel für 20 und den Frankfurter Flughafen mit Rüdesheim für 39 Euro. Und wer weiß, was auf diesen Ausflügen einem für Ideen für das eigene Heim in Wetter einfallen? Wie schon erwähnt, sind die Arbeitskreise, zum Teil wenigstens, schon in den Ferien wieder aktiv. Der Arbeitskreis Verkehr hat sich bereits gestern Abend getroffen, weitere folgen jetzt am Donnerstag. Ein interessanter Termin verspricht der vom Arbeitskreis „Kernstadt“ zu werden, der ab 20 Uhr im Bürgerhaus in der Stadthalle tagt. Denn es geht um das Thema Leerstandskataster und Leerstandsmanagement. Deshalb werden dazu noch einmal alle Bürger, insbesondere Immobilienbesitzer eingeladen, daran teilzunehmen, zumal noch ein Fachmann aus seiner Tätigkeit in einer Nachbarkommune berichtet. Ansprechpartner für den Arbeitskreis „Kernstadt“ sind Harald Althaus und Richard Heß. Althaus und Heß? Ja richtig, die sitzen beide für die SPD im Stadtparlament. Wer jetzt zögern sollte, weil es ihm zu politisch wird, darf getrost durchatmen. Die Initiative „Wetter ist uns wichtig“ ist in ihren Strukturen erfrischend unpolitisch, obwohl noch viel mehr Kommunalpolitiker aus Wetter dort aktiv sind und zwar aus allen Fraktionen. Das zeigt, dass es bei dieser inzwischen etablierten Initiative tatsächlich allein um die Sache und die Ideen der Bürger geht. Also, wem es jetzt unter den Nägeln juckt, weil er eigentlich schon immer mal ehrenamtlich seine Ideen für seinen Heimatort einbringen wollte, sollte sich jetzt selbst das Versprechen abnehmen, sich in diesem Jahr auch wirklich mal einzubringen - Angebote dazu gibt es in Wetter reichlich.

Weitere Termine

So tagt am Donnerstag auch der Arbeitskreis „Soziales Stadtgefüge und Ehrenamt“ mit seinen beiden Arbeitsgruppen jeweils im Altenheim. Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftshilfe“ ab 17 Uhr, die Arbeitsgruppe „Jugend und Schule“ ab 18.30 Uhr. Und wer vielleicht doch lieber erst einmal gesellig ins Jahr gehen will, am Donnerstag steigt ab 14.30 Uhr die „Wettersche Kaffeerunde“ in „Roxanas Corner“ in der Bahnhofstraße 20a. Anmeldungen dazu unter Telefon 06423/9644404 oder per Mail unter info@roxanascorner.de

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr