Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Vom Mühlgraben zum trostlosen Graben

Bach droht zu vertrocknen Vom Mühlgraben zum trostlosen Graben

Eingekeilt zwischen Bundesstraße und Bahnlinie mag der Mühlgraben hinter den Häusern an der Hauptstraße Todenhausen einmal eine erfrischende Lebensader gewesen sein. Inzwischen ist er eher ein morastiger Graben.

Voriger Artikel
Bauausschuss will heimische Quellen schützen
Nächster Artikel
Nepal-Projekt wird abgelehnt

Heinrich Hahn (vorn) und Norbert Ujec, Anlieger des Mühlgrabens in Todenhausen, befürchten, dass der Bach nach und nach vollständig trockenfällt – und dass ein ökologisch wertvoller Lebensraum bedroht sein könnte. Nach trockenen Tagen präsentiert sich der Mühlgraben hinter ihren Gärten mit einem Wasserstand von vielerorts nur noch wenigen Zentimetern.

Quelle: Carina Becker

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr