Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Viel Verwirrung und wenige Verschnaufpausen

Neues Theaterstück Viel Verwirrung und wenige Verschnaufpausen

Chaos im Krankenhaus: Während des „Bergfestes“ hat der Theaterverein erstmals vor Publikum einen Ausschnitt aus dem neuen Stück „Alles auf Krankenschein“ präsentiert.

Wetter. Er hat‘s schon nicht leicht: Nicht nur, dass das Auswendiglernen seiner Rede vor dem Neurologen-Kongress nicht so recht klappen will - Dr. David Mortimore (Oliver Batz) sitzt dabei auch noch die Krankenhaus-Chefin Miss Willoughby Drake (Bärbel Kahle) im Nacken. Und wäre das nicht schon genug, taucht Davids ehemalige Geliebte Jane Tate (Cathrin Seibert) im Ärztezimmer auf. Jane offenbart David, dass er der Vater des 18-jährigen Leslie (Patrick Konnerth) ist - und kurze Zeit später steht auch schon Davids Ehefrau Rosemary (Sabine Kaiser) in der Tür.

Die Darsteller des Wetteraner Theater- und Festspielvereins haben rund 40 Zuschauern die erste Hälfte aus Ray Cooneys „Alles auf Krankenschein“ vorgespielt und für herzhaftes Lachen sowie lang anhaltenden Applaus gesorgt. Regisseur Jürgen Helmut Keuchel brachte erstmals eine Boulevardkomödie sowie die Tradition des „Bergfestes“ mit in den Verein, als er 2007 die Nachfolge von Dr. Joachim Hintze antrat. Hintze hatte den Verein, der 1987 unter dem Vorsitz von Richard Heß gegründet worden war, von Anfang an begleitet.

Während des „Bergfestes“ ermöglichten die Darsteller dem Publikum einen ersten Blick „hinter die Kulissen“ des neuen Stücks, das im März sechsmal in der Stadthalle aufgeführt wird. Für die Laienschauspieler ist es eine gute Möglichkeit, ihre Textsicherheit auf die Probe zu stellen.

Cooneys Komödie stellt dabei eine besondere Herausforderung dar. Das Stück lebt von schnellen Wortwechseln, wenig Verschnaufpausen und dynamischen Spiel. Langeweile kommt jedenfalls nicht auf - schließlich nehmen die Darsteller zum Teil nicht nur eine Rolle ein, sondern mimen in ihrer Rolle noch weitere Figuren. Zum Beispiel versucht Dr. Hubert Bonney (Rüdiger Clasani) seinem Freund David zu helfen, indem er sich als Leslies Vater, die Oberschwester und ein Pastor ausgibt. Kollege Mike Connolly (André Mettken) schlüpft wiederum gern in Frauenrollen und wird plötzlich zu Leslies Oma.

Neben all dem Stress, sich immer wieder neu zu verkleiden und Notlügen zu erfinden, haben David und Hubert alle Hände voll zu tun, damit sie nicht von dem Sergeant (Hans Zietlow) entlarvt werden. Nebenbei müssen noch eine wahrheitswillige Oberschwester (Corinna Barth) und ein amüsierter Patient namens Bill Lesley (Hans Kaiser) daran gehindert werden, ihr Verwirrspiel auffliegen zu lassen. Ob es David gelingt, seine ungewollte Vaterschaft geheim zu halten und mit seiner Rede zu glänzen? Diese Frage können sich die Zuschauer bald selbst beantworten.

Vorstellungen von „Alles auf Krankenschein“gibt es am am 15., 16., 17., 22., 23. und 24. März in der Stadthalle Wetter.

von Simone Schwalm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis