Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Überholmanöver endet tödlich

Motorradfahrer stirbt Überholmanöver endet tödlich

Bei einem schweren Unfall zwischen Ernsthausen und Münchhausen ist gestern Mittag ein 57-jähriger Mann aus Remscheid ums Leben gekommen.

Voriger Artikel
Tolle Vorführungen, tolles Essen, tolle Musik
Nächster Artikel
800 Euro für übersehene Grußkarte

Er war mit einem Freund auf der B 252 aus Ernsthausen kommend unterwegs, als beide mit ihren Motorrädern zu einem Überholmanöver ansetzten – wenige hundert Meter vor dem in einer scharfen Kurve liegenden Bahnübergang. Während der vorausfahrende Mann den Vorgang gefahrlos abschloss, musste der nachfolgende Fahrer plötzlich bremsen. Grund war ein entgegenkommender Motorradfahrer aus Marburg. Der Remscheider verlor die Kontrolle und stürzte. Der 22-jährige Marburger konnte dem Mann nicht mehr ausweichen: Es kam zum Zusammenprall zwischen dem Motorrad und dem Gestürzten. Der wurde dabei so schwer verletzt, dass er trotz aller Rettungsversuche noch am Unfallort starb. Ein gerufener Rettungshelikopter drehte wieder ab. Der Marburger, der ebenfalls gestürzt war, erlitt einen Schock und wurde vorsorglich behandelt.
Während der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße zwischen Ernsthausen und Münchhausen voll gesperrt, der Verkehr wurde über Feldwege umgeleitet. Den Schaden an den Maschinen beziffert die Polizei auf rund 15 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr