Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Tochter verneint Tötungsabsicht

Totschlagprozess Wetter Tochter verneint Tötungsabsicht

Vor dem Landgericht Marburg hat eine 30-Jährige am Montag gestanden, ihre Mutter mit einem Holzbrett geschlagen zu haben.

Voriger Artikel
200 Helfer retten 50 „Unfallbeteiligte“
Nächster Artikel
Totschlag in Wetter: Tochter gibt Tat zu

In diesem Haus in Wetter erschlug im September 2010 eine Frau ihre Mutter.

Quelle: Archivfoto: Nadine Weigel

Marburg. Eine Tötungsabsicht bestritt sie allerdings zu Beginn des Totschlags-Prozesses. Die Angeklagte soll die 56-Jährige im September 2010 in Wetter nicht nur geschlagen, sondern auch erwürgt oder erdrosselt haben. Gerichtsmediziner hatten eine "massive Gewalteinwirkung gegen den Hals" festgestellt. Hintergrund für die Tat war nach Angaben der Tochter ein schlimmer Streit mit der Mutter. Sie habe zugeschlagen, damit die 56-Jährige aufhöre, sie zu beleidigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Totschlagsprozess
tob_GerichtWetter8.1.jpg

Sie habe die Mutter nicht erwürgt, sagte die angeklagte Tochter beim Prozessauftakt am Montag. Das gerichtsmedizinische Gutachten kommt zu einem anderen Schluss.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr