Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Scheunenbrand ruckzuck gelöscht

Feuerwehreinsatz Scheunenbrand ruckzuck gelöscht

"Jetzt kann Weihnachten kommen", meinte Münchhausens Gemeindebrandinspektor Bernd Fett und war glücklich, dass ein Scheunenbrand am Mittwoch kurz nach 13 Uhr zu keinem größeren Unglück geführt hatte.

Voriger Artikel
Historischer Einblick durchs Bohrloch
Nächster Artikel
Festliche Orgel- und Bläserklänge

Ein Feuerwehrmann nach dem Einsatz in Smitshausen.

Quelle: Nadine Weigel

Simtshausen. Zu verdanken der positive Ausgang war dies den 64 Feuerwehrleuten aus der Großgemeinde, die nach der Alarmierung schnellstens vor Ort waren und das Feuer zügig löschten. Dass alles so glatt lief, lag laut Fett vor allem an den bevorstehenden Feiertagen, „dadurch waren viele der Männer und Frauen schon daheim statt am Arbeitsplatz“.

Dank des tatkräftigen Einsatzes der Feuerwehr konnte ein Brand in einer Scheune in Simtshausen am Mittwochmittag schnell gelöscht werden.

Zur Bildergalerie

Was genau passiert war: Die Bewohnerin eines Fachwerkhofs „Im Winkel“ stellte fest, dass Rauch aus der Werkstatt drang, die sich im Untergeschoss der ans Wohnhaus angrenzenden Scheune befindet. Als die Wehren eintrafen, schlugen bereits Flammen aus der Werkstatt. Die Einsatzkräfte drangen unter Atemschutz in das Gebäude vor und brachten das Feuer unter Kontrolle. Glücklicherweise nahm das angrenzende Wohnhaus keinen Schaden.

Anders das Inventar der Werkstatt und die Scheune. Genaueres zur Schadenshöhe und auch zur Brandursache steht noch nicht fest. Die Brandermittler der Kripo haben ihre Untersuchungen aufgenommen.

von Nadine Weigel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr