Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Sautrogrennen lockt wieder Massen nach Sarnau

Zum 24. Mal Sautrogrennen lockt wieder Massen nach Sarnau

Gelungener Wiedereinstieg: Nach einem Jahr Pause kam der feuchtfröhliche Spaß auf der Lahn wieder bestens an.

Voriger Artikel
Läusebügler holen den ersten Sieg
Nächster Artikel
Neue Schilder für die Ortseingänge

Hartmut Naumann und Loan Spähr paddelten gegen Jessica Kindermann und Jessica Mattern.

Quelle: Manfred Schubert

Sarnau. Besser hätte die 24. Auflage der Kultveranstaltung der Feuerwehr zum 1. Mai kaum laufen können, nachdem sie im Vorjahr wegen der frisch sanierten Deiche nicht hatte stattfinden können. Ab 12 Uhr mittags strahlte die Sonne vom Himmel und immer mehr Mai-Ausflügler bevölkerten die „Gänsewiese“ zwischen Lahn und Deich.

Dank der angenehmen Temperaturen um die 21 Grad trauten sich 22 Teams in die wackelnden Sautröge und bewältigten mehr oder weniger schnell und mit mehr oder weniger Wasserkontakt die Rennstrecke bis zur Brücke.

Wobei es manchmal doch zusätzlicher Motivation bedurfte, sich der Gefahr des unfreiwilligen Lahnbades auszusetzen.

„Wir machen nur mit, weil uns jemand dafür einen Flug nach London bezahlt“, verriet die Sarnauerin Jessica Kindermann, die mit Jessica Mattern die Strecke offensichtlich ohne vorher absolvierte Übungseinheiten und in keineswegs rekordverdächtiger Zeit bewältigte.

Den Hauptpreis, eine Grillparty für zehn Personen, gewann diesmal Friederike Norwood aus Sarnau mit ihrem englischen Besucher Tony Miller.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr