Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Rapsölsee auf der Fahrbahn

Lkw kippt um Rapsölsee auf der Fahrbahn

Das war ein fett(ig)er Unfall. Um 01.25 in der Nacht zu Montag kippte kurz hinter dem Ortsausgang Göttingen ein LKW, beladen mit Speiseöl um. Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Es kommt auf der Strecke zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Voriger Artikel
Überraschende Geständnisse
Nächster Artikel
Rutschpartie: Lkw verliert Rapsöl

Riesen Sauerei. Das Öl aus dem Laster verteilte sich auf der Straße und im angrenzenden Getreidefeld.

Quelle: Nadine Weigel

Göttingen. Der 49-jährige Fahrer einer Spedition aus dem Landkreis Paderborn fuhr mit seinem mit Speiseöl beladenen Sattelzug die Bundesstraße 62 von Lahntal-Göttingen in Richtung Cölbe. Kurz hinter dem Ortsausgang Göttingen kam er mit dem über 40-Tonnen schweren Gefährt zunächst in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei dem Versuch, das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu lenken, stürzte der gesamte Lastzug um. Die Ladung, mehrere Tonnen Speiseöl in Kunststoffflaschen und Kanistern, verteilte sich auf der Fahrbahn und in einem angrenzenden Getreidefeld.

Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Wegen des Verdachts auf Alkoholeinfluss, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der entstandene Sachschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt. An der Unfallstelle waren Feuerwehren aus Göttingen, Sarnau, Goßfelden und Caldern, ein RTW und ein Notarzt eingesetzt.

Die Polizei musste den Bereich großräumig Absperren. Wegen der umfangreichen Bergungs-, Aufräum- und Reinigungsarbeiten wird die Bundesstraße 62 in diesem Bereich in beide Richtungen noch mindestens bis zum späten Nachmittag gesperrt sein. 

Mehrere Tonnen Speiseöl in Kunststoffflaschen und Kanistern haben sich auf der Fahrbahn und in einem angrenzenden Getreidefeld verteilt.An der Unfallstelle sind Feuerwehren aus
Göttingen, Sarnau, Goßfelden und Caldern im Einsatz. Die Bundesstraße 62 in diesem Bereich in beide Richtungen noch mindestens bis in die Mittagsstunden gesperrt bleiben.

Zur Bildergalerie

Einen ausführlichen Artikel mit Video  lesen Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unfallbeseitigung

Die für die Arbeiten an heimischen Straßen zuständige Landesbehörde Hessen Mobil wehrt sich gegen die Vorwürfen des Kreisfeuerwehrverbands.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr