Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Oberaspher feiern alle sieben Jahre groß

Straßenfest Oberaspher feiern alle sieben Jahre groß

Was ist schon Drei Tage Marburg gegen fünf Tage Oberasphe an diesem Wochenende? Denn das Straßenfest, mit dem das kleine Dorf seinen erfolgreichen Widerstand gegen die große Landespolitik in 1973 und 1974 feiert, findet nur alle sieben Jahre statt.

Voriger Artikel
Friedhofsgebühren spalten Parlament
Nächster Artikel
In der Gemeinschaft liegt die Kraft

Einen kleinen Vorgeschmack auf das für Donnerstagabend geplante Gruppenfoto mit möglichst vielen Dorfbewohnern gibt diese Aufnahme vom Aufbau des Portals mit den Helfern am Samstag.

Quelle: Manfred Schubert

Oberasphe. Am Donnerstagabend um 19 Uhr geht es zunächst ganz ruhig los mit dem Totengedenken am Ehrenmal. Anschließend sind alle Bewohner aufgerufen, sich am großen Portal vor der Feststraße „Weite Höhe“ zum Gruppenfoto zu versammeln. Dieses Portal wurde erstmals 1995 errichtet und findet seitdem alle sieben Jahre wieder Verwendung. Am Samstag hatten knapp dreißig fleißige Helfer die Teile aus dem Lager des Ortsbeirats im alten Bundeswehr-Depot geholt und das Portal errichtet.

Am Freitagabend werden erstmals zwei Bühnen gleichzeitig bespielt. Auf der Hauptbühne tritt die Coverband Take Five aus Bad Hersfeld mit Rocktiteln aus den vergangenen drei Jahrzehnten und aktuellen Charthits auf. Ein Schwerpunkt der Bühnenshow liegt im Hard Rock und Heavy Metal, gefühlvolle Balladen, Soul- und Bluesklassiker fehlen aber ebenso wenig wie Party-Kracher.

Blasmusik, Jazz, Swing, Rock und Pop

Wer es etwas ruhiger mag, ist bei Peter Grün, dem „Musikant mit Leib und Seele“ aus Weilburg richtig. Mit Gesang, Gitarre, Mundharmonika und Bassdrum spielt Peter Jazz und Swing, Pop und Rock, Rhythm and Blues, Cover-Versionen und Eigenkompositionen. Einlass ist ab 19 Uhr.

Am Samstagabend gibt es um 19.30 Uhr eine Ansprache und Grußworte, ab 20 Uhr werden die Frankenland Musikanten mit ihrem Repertoire aus zünftiger Blasmusik, fetzigem Alpenrock, Oldies und aktuellen Hits für gute Stimmung sorgen.
Am Sonntag gibt es ab zwölf Uhr ein Freundschaftssingen der Oberaspher Chöre mit Gastvereinen, Ansprachen von Ehrengästen und Auftritte von Trachtengruppen. Anschließend spielt die Hessische Trachtenkapelle Wohratal zum Tanz auf.

EM-Finale auf der großen Leinwand

Ab 20 Uhr heizen dann die Jungs von Donau Power, die schon vor sieben Jahren dabei waren, den Gästen ein mit Hits der vergangenen 40 Jahre von den Oberkrainern, Volksmusik, Schlagern, Rock und Oldies bis hin zu Pop- und Partymusik. Parallel wird das EM-Finale gezeigt, bei deutscher Beteiligung auf großer, sonst auf kleinerer Leinwand.

Am Montag klingt das Fest ab 11 Uhr beim Frühschoppen mit den „Fischbörner Buben“ aus, die den Oberasphern bereits bestens bekannt sind. Beim HR-Wettbewerb „Dolles Dorf“ waren Oberasphe und Fischborn Teilnehmer beim Finale auf dem Hessentag 2012 in Wetzlar. Als Trostpreis für den vierten Platz haben die Buben damals ein Gastspiel in Oberasphe geschenkt. Mit ihrer Party-Musik wurde daraus eine äußerst gelungene Feier im Bürgerhaus.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr