Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nur Kernbachs Ortsvorsteher kandidiert nicht

Kommunalwahl 2016 Nur Kernbachs Ortsvorsteher kandidiert nicht

Langjährige Ortsvorsteher in der Gemeinde Lahntal treten auch zur bevorstehenden Kommunalwahl wieder an.

Voriger Artikel
Drei Häuserfronten beschmiert
Nächster Artikel
SG will weiterhin investieren

Brungershausen hat den jüngsten Ortsvorsteher. Tobias Stein tritt bei der Kommunalwahl im März für eine zweite Amtszeit an.

Quelle: Archivfoto

Lahntal. In Goßfelden stellt sich der langjährige Ortsvorsteher Wilfried Lies erneut zur Wahl. Auch in Caldern tritt Amtsinhaber Kurt Vogt wieder an, ebenso wie Otto Selbmann in Göttingen, Dirk Geißler in Sterzhausen und Holger Boßhammer in Sarnau.

Tobias Stein, der bei der Kommunalwahl 2011 erstmals gewählt wurde, tritt für eine weitere Amtszeit in Brungershausen an. Dagegen kandidiert der zweite Neuling, Thorsten Müller, nicht mehr in Kernbach.

In Goßfelden tritt für die CDU an: Michaela Süß-Bieker, Beate Dersch, Brigitte Diele und Juri Hoffmann.

Für die SPD treten folgende Kandidaten an: Wilfried Lies, Patricia Agricola, Frank Immel, Aspasia Lehmann und Steffen Köster.

Zwei Kandidaten treten für die Grünen an: Barbara Seitz und Dr. Claus Opper.

Für die Bürgerliste kandidieren: Kai Schmidt, Thomas Rößer, Otto Porzucek, Michael Schwemmer und Dieter Kamolz.

In Sarnau kandidieren für die CDU: Jana Kaiser, Stefan Kossel, Michael Nies und Mathias Dülfer.

Für die SPD treten an: Thomas Böker, Dr. Beatrix Wißel, Heinrich Wiederhold, Karl Heinz Görmer und Jutta Lohrenz.

Auf der Liste der Grünen stehen zur Wahl: Wilhelm Göbel und Uta Henke.

Für die Bürgerliste treten an: Holger Boßhammer, Heinrich Pitz, Gisela Birkenstock, Carmen Siebecker-Portjanow und Tobias Henkel.

In Göttingen kandidieren auf einer Gemeinschaftsliste: Otto Selbmann, Holger Briel, Annika Rink, Ulrike Wilhelm und Norbert Giehl.

In Sterzhausen kandidieren für die CDU: Matthias Dalwig, Michael Prinz, Sebastian Enting und Kurt Moog.

Für die SPD stehen zur Wahl: Dirk Geißler, Michael Höhl, Claudia Meyer-Bairam, Rainer Kieselbach und Christian Sohn.

Für die Grünen treten an: Heike Vetter, Michael Meinel, Özlem Koc-Yilmaz und Merlin Demele.

Für die Bürgerliste kandidieren Horst Schneider, Hans Jakob Ruppersberg, Carsten Laukel, Alexander Heck und Werner Schmidt.

In Caldern stehen für die CDU zur Wahl: Elisabeth Schneider, Erika Nies, Christian Rößer und Peter Heinrich Keim.

Für die SPD treten an: Hans Jung, Inge Sprenger, Reiner Felgenhauer, Tobias Quentin, Walter Becker, Joachim Muth und Dr. Herbert Koch.

Auf der Liste der Grünen stehen: Stefan Weiershausen und Hildegard Munz.

In Kernbach kandidieren auf einer Gemeinschaftsliste: Sebastian Bruss, Gabriele Friedrich und Lars Hildebrandt.

In Brungershausen kandidieren ebenfalls auf einer Gemeinschaftsliste: Michael Veit, Andreas Brückmann, Friedhelm Brozio, Markus Stein und Thomas Wörenkämper.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr