Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Nasser Start in einen doch schönen Tag

Grenzgang Goßfelden Nasser Start in einen doch schönen Tag

Grenzbegang zweiter Tag: Wie schon am Freitag gingen am Samstag erneut 3000 Menschen, dieses Mal trotz Schlechtwetters, den zweiten Teil der Grenzen in Goßfelden ab.

Voriger Artikel
3000 Menschen laufen Grenze ab
Nächster Artikel
Fünf Tage lang ein "grandioses" Erlebnis

Rolf Bickhard war als Vorsitzender des Grenzgangvereins immer an der Spitze zu finden.

Quelle: Manfred Schubert
  • 2 Bildergalerien

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
3000 Menschen laufen Grenze ab

Drei Erkenntnisse brachte der erste Grenzgangtag in Goßfelden: 1. Grenzgang ist toll; 2. Es gibt Handyempfang im Wald; 3. Das Wetter macht, was es will, die Grenzgänger bleiben aber ganz gelassen.

mehr
Eine Tradition, die richtig Spaß macht

Mit einer Gedenkveran­staltung am Ehrenmal sowie einem bunten Heimatabend im Festzelt startete am Donnerstag das Grenzgangfest bestens. Am Freitag ab 8 Uhr steht der erste von zwei Grenzgängen an.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr