Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Musikalisches Aushängeschild der Stadt Wetter

Stadtkapelle Musikalisches Aushängeschild der Stadt Wetter

Mit einem musikalischen Auftakt begrüßte die Stadtkapelle Wetter am Freitagabend Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung.

Voriger Artikel
Frühlingsfreuden auf Hof Fleckenbühl
Nächster Artikel
Caldern ist gut vorbereitet

Die Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Wetter wurde musikalisch eröffnet.

Quelle: Elvira Rübeling

Wetter. Zurzeit zählen Stadtkapelle, Jugendorchester und Bläserklasse unter der Leitung von Dirigent Mario Eberling 58 Musiker, wobei einige von ihnen übergreifend in mehreren Gruppen aktiv sind, teilte der Vorsitzende Karl-Heinz Brössel mit.

Über Nachwuchs müssen sich die Musiker keine Gedanken machen: 45 Kinder und Jugendliche sind zurzeit im Verein aktiv. Die Strategie der Jugendarbeit funktioniere insgesamt gut, obwohl an den Instrumenten Flügelhorn, Posaune und Schlagzeug noch Nachwuchs gesucht werde. Sechs Auftritte habe das Jugendorchester bereits erfolgreich gestemmt und zudem 39 Proben im Jahr 2015 absolviert, so Jugendwart Michael Hilberg.

Auch Bürgermeister Kai-Uwe Spanka dankte den Vereinsmitgliedern „für die stets vorbildliche Repräsentation der Stadt Wetter“.

55-jähriges Bestehen im nächsten Jahr

Nächstes Jahr wird die Stadtkapelle 55 Jahre alt. Fast genauso lange sind Georg Damm, Günter Opitz, Karl Erkel und Ludwig Wagner mit dabei und wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung für 50 Jahre geehrt. Des Weiteren wurden sieben Mitglieder für 25-jährige Treue und die drei Erstplatzierten für die häufigste Anwesenheit bei allen Terminen ausgezeichnet: Henner Drusel war bei 65 Terminen dabei, dicht gefolgt von Helga Henkel und Karl- Wilhelm Hilberg.

Nach den erfreulichen Berichten schwang die Stimmung kurzzeitig um: Tiefe Betroffenheit herrschte, als der Vorsitzende die Namen der Verstorbenen verlas. Der Mitgliederbestand habe sich aufgrund von neun Todesfällen im Jahr 2015 sowie weiteren in den ersten Monaten 2016 auf 408 Mitglieder reduziert.  

Stadtkapelle veranstaltet Osterfeuer

In diesem Jahr wird die Stadtkapelle am 26. März, und künftig im jährlichen Wechsel mit dem Verein für Bewegungsspiele (VfB) Wetter, das Osterfeuer an gewohnter Stelle ausrichten. Am 8. Mai geht es mit dem traditionellen Muttertagskonzert auf dem Marktplatz weiter. Vom 19. bis 21. August findet eine Fahrt in die Wetteraner Partnerstadt Reinsdorf statt, und am 8. Oktober lädt der Verein zum Oktoberfest ein.

 
Ehrungen
50 Jahre Mitgliedschaft: Georg Damm, Günter Opitz, Karl Erkel und Ludwig Wagner.    
25 Jahre Mitgliedschaft: Jutta Schmidt, Herbert Baumelt, Heinz Gelzenleuchter, Frank Hofmann, Erwin Höing, Josef Knobl und Karl- Heinz Siemon.
Wahlen
Vorsitzender: Karl-Heinz Brössel, stellvertretender Vorsitzender: Hermann Jesberg, Schriftführer: Bianca Achenbach, stellvertretender Schriftführer: Manfred Fett, Kassierer: Norbert Diehl, stellvertretender Kassierer: Helmut Schmidt, geschäftsführender Vorsitzender: Markus Hilberg , Jugendwart: Michael Hilberg,  stellvertretende Jugendwartin: Emma Junk,  Beisitzer: Carsten Fett, Annika Gerke und Bernd Ort.
Karl-Heinz Brössel (links) und sein Stellvertreter Hermann Jesberg (Zweiter von rechts) ehrten einige Mitglieder für 25- und 50-jährige Mitgliedschaft.Foto: Elvira Rübeling

von Elvira Rübeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr