Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Zwei Autos und ein Haus stehen in Flammen

Feuerwehr Zwei Autos und ein Haus stehen in Flammen

Bei einem Brand in der Grabenstraße in Wollmar am Montagmorgen musste ein 72-jähriger Mann wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Das betroffene Wohnhaus ist aktuell nicht mehr bewohnbar.

Voriger Artikel
17-Jährige wir schwer verletzt

Am Montagmorgen ging ein Auto in Wollmar in Flammen auf. Das Feuer griff auf ein Wohnhaus in der Grabenstraße über.

Quelle: Tobias Hirsch

Wollmar. Polizei und Feuerwehr wurden um etwa 08.45 Uhr alarmiert. In dem betroffenen Haus leben  ein72-jähriger Mann, seine 62-jährige Ehefrau und der 30-jährige Sohn. Alle drei konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Nach den ersten Ermittlungen ging der Brand von einem der beiden in der Doppelgarage geparkten Autos aus. Die Brandursache steht dabei nicht fest. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich laut Polizei nicht ergeben. Beide Autos, ein 1´er BMW und ein C-Klasse Daimler brannten vollständig aus.

Das Feuer griff auf ein angrenzendes Carport und von dort durch ein geöffnetes Fenster auf einen Raum im Erdgeschoss des Hauses über. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war das Haus innerhalb kürzester Zeit nicht mehr
betretbar. Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen und ein Übergreifen auf den Dachstuhl verhindern. Das gesamte Wohnhaus ist durch den Brand so in Mitleidenschaft gezogen, dass es aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Die Familie kam vorübergehend bei Nachbarn unter. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen entstand ein Schaden von mindestens 200.000 Euro.

Voriger Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr