Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Mit Punk, Rock und Heavy geht die Post ab

Sarnau Mit Punk, Rock und Heavy geht die Post ab

Vier Bands präsentierten Rock von Unplugged-Coverversionen verschiedener Klassiker bis zu an Rammstein erinnernden Deutschrock mit entsprechender Bühnenshow.

Voriger Artikel
Festplatz findet Zukunft im Gewerbegebiet
Nächster Artikel
Ein „Weckruf“ für Bürger und Kunden

„Spielkind“ mit Sven Dörr (Gitarre), Frank Kolbe (Schlagzeug), Sänger Michael Ackermann, Jonas Siepmann (Keyboard), Sandra Redfield (Gesang) und Frank Leukel (Bass) präsentierten nicht nur die aufwändigste Bühnenshow, sondern überzeugten auch musikalisch.

Quelle: Manfred Schubert

Sarnau. Zwar musste die Marburger Band „Spielkind“ am Samstagabend auf den geplanten Einsatz von Pyrotechnik verzichten, da angesichts der dunklen Wolken erstmals ein Zelt zur Überdachung von Bühne und Vorplatz aufgebaut war, aber dennoch überzeugte die Gruppe mit Dampfhammer-Rock, düsteren Texten und wechselnden Kostümierungen des Frontmannes Michael Ackermann. Gitarrist Sven Dörr und Keyboarder Jonas Siepmann waren die einzigen, die bei zwölf Grad Lufttemperatur die Oberkörper entblößten. Einen sehr schönen Kontrast zum teils brachialen Stimmeinsatz Ackermanns stellte die eher zarte Stimme der neuen Sängerin Sandra Redfield dar, die bei einem Teil der Stücke mitwirkte.

von Manfred Schubert

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr