Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Maß ist voll: 19-Jähriger bekommt nach Trunkenheitsfahrt Freizeitarrest auferlegt

Aus dem Amtsgericht Maß ist voll: 19-Jähriger bekommt nach Trunkenheitsfahrt Freizeitarrest auferlegt

Mit einem Sturz mit dem Motorroller endete im November vergangenen Jahres die Trunkenheitsfahrt eines 19-jährigen Lahntalers in einer Kurve in Sarnau. Mit einem Freizeitarrest ging nun das juristische Nachspiel vor dem Marburger Amtsgericht zu Ende.

Marburg. „Das war eine ganz schlimme Dummheit“, räumte der Angeklagte ein, der alle Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zugab. Diese hatte ihn angeklagt, weil er aufgrund des gemessenen Blutalkohols von 1,16 Promille nicht mehr in der Lage gewesen sei, sicher am Verkehr teilzunehmen. Zudem habe er gar keinen Führerschein besessen. Und er sei nicht einmal versichert gewesen, auch wenn dies nicht angeklagt sei, bemerkte Staatsanwalt Christian Laubach. „Ich glaube, dass es angesagt ist, jetzt auch einmal eine freiheitsentziehende Maßnahme anzuordnen“, betonte Jugendrichter Thomas Rohner. Bereits einmal war der junge Mann ohne Führerschein erwischt worden.

Zudem musste er wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und Leistungserschleichung Arbeitsstunden leiten. Laut Jugendgerichtshilfe hat der Lahntaler keinen Schulabschluss. Auch mehrere Anläufe auf dem zweiten Bildungsweg habe er abgebrochen.

Er komme aus schwierigen Familienverhältnissen, so sei die neue Lebensgefährtin seines Vaters, bei dem er noch wohne, gerade einmal in seinem Alter, was natürlich zu Konflikten führe, und auch mit der Mutter verstehe er sich nicht. Von der Reife her sei er noch nicht erwachsen, Jugendstrafrecht könne also angewendet werden, und ein Arrest über ein Wochenende sei sicher eine Möglichkeit, ihm zu zeigen, das es so nicht weitergehe.

Richter Rohner gab dem Verurteilten, der den Richterspruch annahm, auf den Weg, sein Leben in den Griff bekommen zu müssen. Dieser versicherte, dies tun zu wollen, bereits nächste Woche werde er eine Arbeit aufnehmen.

von Heiko Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis