Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Laternen leuchten, Kinderaugen strahlen

Martinstag Laternen leuchten, Kinderaugen strahlen

Im Landkreis sind dieser Tage in den frühen Abendstunden wieder zahlreiche Kinder mit ihren Laternen unterwegs. Oftmals flankiert von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren, die für ein sicheres Geleit sorgen.

Voriger Artikel
Gottesdienst mit Josef-Musical
Nächster Artikel
"Sie fordern einen Rechtsbruch"

Viele Familien kamen am Donnerstagabend zum Laternenumzug nach Cölbe: Nach dem Gottesdienst überraschte Sankt Martin (Jessica Richter) auf seinem edlen Ross die Kinder und Eltern vor der evangelischen Kirche in Cölbe.

Quelle: Nadine Weigel

Cölbe. Laternenlicht erhellte am Donnerstagabend zusätzlich die Straßen von Cölbe, als Kindergartenkinder, deren Geschwister und Eltern nach dem Auftakt in der evangelischen Kirche durch die Straßen bis zum Kindergarten zogen. Und mit den Laternen leuchteten die Kinderaugen förmlich um die Wette. Die Tradition der Sankt-Martinsumzüge rund um den 11. November ist ungebrochen, Kindergärten wie auch Grundschulen laden dazu ein, meist mit einem abschließenden gemütlichen Beisammensein. Die Kinder basteln im Vorfeld ihre Laternen nicht nur oft selbst, sie setzen sich auch mit der Martinsgeschichte auseinander.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr