Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Posaunenchor auf den Spuren Martin Luthers

Musiker aus Lahnfels in Wittenberg Posaunenchor auf den Spuren Martin Luthers

Im Lutherjahr hat der Posaunenchor Lahnfels in der Schlosskirche von Wittenberg musiziert - dort befindet sich auch das Grab des Reformators.

Voriger Artikel
Zwei Gerätehäuser oder eins?
Nächster Artikel
Bambam - eine Rottweilerhündin mit Erfolgsgen

Der Posaunenchor Lahnfels beim Konzert in der Schlosskirche Wittenberg.

Quelle: Niemann

Lahnfels. Es ist das Jahr der Erinnerung an 500 Jahre Reformation. Es ist das Lutherjahr. Der Posaunenchor Lahnfels ist daher nach Wittenberg gefahren, um dort an den Feierlichkeiten zu Ehren Martin Luthers teilzunehmen.

„Von hier ist die Reformation ausgegangen“, sagt Karl Heinz Görmar vom Posaunenchor. „Hier hat Martin Luther gelebt und gewirkt und hier ist - unter der Kanzel der Schlosskirche - sein Grab.“

Die Lahnfelser Musiker brachen im August zu einer dreitägigen Reise nach Wittenberg auf. Mit den Vorbereitungen begannen sie bereits im April. „Es war abzusehen, dass sich zu diesem ­außergewöhnlichen Jubiläum viele Menschen auf den Weg nach Wittenberg machen werden“, so Görmar. Daher rechnete der Posaunenchor auch mit vielen Besuchern bei seinem Konzert in der Schlosskirche und bei der Mitwirkung im Gottesdienst.

16 Musiker machten sich schließlich zusammen mit dem Vorsitzenden Heinrich Pitz und der Pfarrerin Sandra Niemann auf den Weg. Das Besondere an der Fahrt war dann ein eigenes Spielen in der Schlosskirche - 50 Minuten lang. Unter Leitung des Dirigenten Konrad Bender gaben sie vor rund 400 Zuhörern eine Kostprobe ihres Könnens. Und dann der Lohn: Zwei Zugaben forderte das Publikum vom Chor.

Auch am Sonntag musizierten die Lahnfelser wieder in der Schlosskirche. Sie ­wirkten am Gottesdienst mit, spielten auf der Empore zwei Musik­stücke und begleiteten drei Gemeindelieder. Im Anschluss an den Gottesdienst verabschiedete der Posaunenchor die Gottesdienstbesucher vor der Schlosskirche mit einigen Chorälen. Neben den Gottesdienstbesuchern gesellten sich noch weitere Zuhörer hinzu, die den Lahnfelser Chor teilweise mit Gesang begleiteten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr