Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Kleeb verleiht Chorsängern neuen Schwung

Amönau Kleeb verleiht Chorsängern neuen Schwung

Komm sing mit - Unter dieses Motto stellten die Verantwortlichen der „Sängerlust“ Amönau ihren ersten Chorworkshop mit dem renommierten Jean Kleeb als Moderator.

Voriger Artikel
Windkraft in Münchhausen umstritten
Nächster Artikel
RP verschärft Auflagen für MRV

Die Teilnehmer des Workshops im Bürgerhaus Amönau ließen sich von der Vitalität des Kursleiters Jean Kleeb (Mitte) mitreißen.Foto: Heinz Aßmann

Amönau. Jean Kleeb ist ein vielseitiger Chorleiter und Musikpädagoge, der verschiedene Stile der Musik in Schulen, Seminaren, Universitäten und Chören den Jugendlichen, Studenten, Laienmusikern und Musikern zugänglich macht.

Jean Kleeb wurde in Santo André (Brasilien) geboren, absolvierte ein Musikstudium - dem Komposition, Dirigieren und Schulmusik folgten. Heute leitet er unter anderem den Gospelchor „Joy of Life“ der Kurhessischen Kantorei Marburg und den Chor „Vozes do Brasil“ aus Köln. Außerdem ist er Herausgeber von zahlreichen Musikheften und CDs mit Eigenkompositionen und Bearbeitungen für Chor, Klavier und Ensemble.

Schon beim Einsingen wurde es lebendig für die mehr als 60 Teilnehmer: Es wurden verschiedene Körper-, Intonations-, sowie Stimmübungen absolviert, bevor mit dem Lied „Ui-ba ho“ aus Namibia das eigentliche Singen begann.

Jean Kleeb erläuterte zu jedem Lied das jeweils Typische, auch um die Sänger noch stärker zur angemessenen Interpretation zu motivieren. Er probte ein altes indianisches Lied aus Paraguay ohne Partitur ein, was vom „Amönauer Ensemble“ begeistert aufgenommen wurde. Besinnlicher wurde es dann beim Einstudieren des Irischen Reisesegens. Die Teilnehmer waren begeistert, wie man Chorgesang lebendig und kreativ gepaart mit viel Bewegung nahe bringen kann. Lang anhaltender Applaus war der Dank an Kleeb, der auf Wunsch der Teilnehmer noch einmal um eine Stunde überzog. Eine Sängerin meinte spontan: „Es war ein toller Workshop. So viel Schwung, so viel Begeisterung, so viel Wissen, so viel Vielfalt, so viel Vitalität! Danke für den schönen Tag - es hat Spaß gemacht.“

Angetan von der Bereitschaft der Sänger zwischen elf und 81 Jahren, meinte Jean Kleeb: „Ich war beeindruckt, wie schnell ihr die Anregungen über Stimmbildung umsetzen konntet, der Chorklang war ganz neu dadurch, viel transparenter und leichter. Es gab eine große Bereitschaft die Dinge zu lernen, was in so einer großen Gruppe nicht selbstverständlich ist.“

In Amönau ist man sich einig, dass dieser Chorworkshop eine Fortsetzung finden soll.

von Heinz Aßmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr