Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kellerbrand endet glimpflich

Feuerwehreinsatz Kellerbrand endet glimpflich

Aufruhr in den Abendstunden: In der Albert-Schweizer-Straße in Cölbe kam es Montagabend zu einem Kellerbrand. Verletzt wurde niemand. 

Voriger Artikel
Stabswechsel in der Seniorenarbeit
Nächster Artikel
Vom Hauptamt ins Ehrenamt

Die Feuerwehren Cölbe, Bürgeln und Reddehausen löschten einen Kellerbrand. 

Quelle: Nadine Weigel

Cölbe. Gegen 18.45 Uhr ging die Alarmierung in der Leitstelle ein: Gebäudebrand. "Als wir eintrafen, bemerkten wir sofort die starke Rauchentwicklung", so Cölbes Gemeindebrandinspektor Volker Vincon.

Im Keller des Gebäudes brannte die Wand- und Deckenverkleidung in einem Partyraum. Unter Atemschutz gelang es den Feuerwehrmännern schnell, das Feuer zu löschen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Hausbesitzer selbst hatten die Rauchentwicklung frühzeitig bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. "Die Brandursache ist derzeit noch unklar", erläutert Vincon, der jedoch Brandstiftung ausschließt.

Montagabend kam es zu einem Kellerbrand in der Albert-Schweizer-Straße in Cölbe. Verletzt wurde niemand. 

Zur Bildergalerie

Brandermittler der Polizei überprüfen am Dienstag, wie es zu dem Feuer kommen kommen konnte. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Cölbe, Bürgeln und Reddehausen. 

von Nadine Weigel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr