Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
„Ich bin hier richtig glücklich“

Rotaract Kidscamp „Ich bin hier richtig glücklich“

Längst nicht jedes Kind hat auf die Frage „Und wohin fahrt ihr in den Urlaub?“ eine Antwort parat - aus vielen verschiedenen Gründen.

Münchhausen. Hier ist echt was los. In der CVJM-Einrichtung oberhalb von Münchhausen gelegen findet gerade ein „Kidscamp“ statt. Nichts Ungewöhnliches, mag der geneigte Leser jetzt denken, dafür ist der Platz mit seinen Zelten und Anlagen ja da. Aber dieses Kidscamp ist schon ein ganz besonderes. Denn die Kinder wurden extra ausgesucht oder empfohlen, etwa von ihren Lehrern, um an dieser Freizeit teilnehmen zu können. Es handelt sich um Kinder, die es einfach verdient haben, losgelöst von ihrem Zuhause einmal ein paar besondere Ferientage zu erleben. Insgesamt tummeln sich dort 60 Kinder und genießen das vorbereitete Programm. „Hier ist einfach alles toll“, sagt Hannes und meint es auch so, wie er es sagt: Alles. Dann doch noch eine Steigerung: „Das Rugby-Spiel, ja, das war richtig gut.“ Tizian findet auch „alles gut“, insbesondere jedoch, dass alle Teilnehmer immer Aufgaben gestellt bekommen, die sie in kleinen Gruppen lösen sollen. Unter anderem geht es dabei darum, einen Beitrag für eine geplante unterhaltsame Talentshow am Abend einzustudieren.

Jeremias freut sich darüber, dass die Kinder „Selbstversorger“ sind. Das heißt, sie kochen sich auch ihr Essen selbst. „Heute gab es Nudeln mit Pesto, das Pesto haben wir selbst gemacht“, sagt er und ergänzt: „Danach gab es einen richtig coolen Himbeer-Milchshake - eisgekühlt.“ Lea ist offenbar kein Morgenmuffel. Auf die Frage, was ihr besonders am Camp gefalle antwortet sie prompt: „Der Frühsport.“ Und das Essen und die vielen netten Leute. Viviane findet es richtig schön, auf einem Feldbett im Zelt zu schlafen. Und abends das Lagerfeuer. Und die Nachtwanderung. Und die selbst gebastelten Laternen. Und die T-Shirts, die sie bedruckt haben. Und die Tassen, die sie bemalt haben. Lara übernimmt und sagt: „Die Betreuer sind richtig cool und witzig, das macht Spaß mit ihnen.“ Michelle sagt nur: „Ich bin hier richtig glücklich.“

HINTERGRUND: Zeltlager gibt es in den Sommerferien sehr viele. Sie stehen bei Kindern einfach hoch im Kurs. Doch nicht längst alle Kinder, die so etwas mal erleben wollen, können daran teilnehmen. Manche wissen noch nicht einmal, dass es so etwas überhaupt gibt. 2008 organisierte Rotaract in Heilbronn erstmals ein Kidscamp für Kinder, für die Urlaub aus unterschiedlichen Gründen keine Selbstverständlichkeit ist. Daraus entwickelte sich ganz schnell eine festes Angebot. Mittlerweile gibt es deutschlandweit neun Camps, ein weiteres ist für 2014 schon in Vorbereitung. Die Teilnehmer im Alter von 8 bis 14 Jahren werden anhand sozialer Kriterien ausgewählt. Die Finanzierung erfolgt über Patenschaften der beteiligten Rotary-Clubs sowie vieler weiterer Unterstützer.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter

www.rotaract-kidscamp.de

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis