Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Holzhackschnitzel heizen Wetter ein

Nahwärme Holzhackschnitzel heizen Wetter ein

Seit Ende November ist ein Kernstück des Wetteraner Nahwärmenetzes in Betrieb. Die Anlage in der Marburger Straße versorgt neben der benachbarten Firma Schoeller Electronics auch weitere große Liegenschaften.

Voriger Artikel
Fahrer verliert Kontrolle - Lastwagen kippt um
Nächster Artikel
Ein fast aussichtsloser Kampf

Das neue Biomassekraftwerk der Stadtwerke Wetter an der B 252 am Ortseingang von Wetter. In der offenen Halle werden die Holzschnitzel gelagert und dem Ofen automatisch zugeführt.

Quelle: Michael Agricola

Wetter. Mehr als ein Jahr wurde gebaut, nun fehlt noch ein kleiner Aufbau, der den Sozialbereich und die Büroräume für die Mitarbeiter beinhalten soll. Dieser Gebäudetrakt soll in diesem Jahr errichtet werden. Insgesamt gibt die Stadt Wetter für den Bau über ihren Eigenbetrieb Stadtwerke Wetter etwa 5,5 Millionen Euro aus.

Störungsalarm per SMS oder E-Mail

Am 27. November wurde der Holzhackschnitzelofen mit einer Leistung von 1,4 Megawatt (MW) in Betrieb genommen, nach fast zwei Monaten in der Heizperiode zieht Bürgermeister Kai-Uwe Spanka ein erstes positives Fazit. Die Anlage ist eingefahren, die anfänglichen Störungen habe man dank der engagierten Mitarbeiter, die sich gerade in der Anfangszeit mit hohem zeitlichen Einsatz um das Heizwerk gekümmert hatten, in den Griff bekommen. Sollte es mal haken, wird automatisch per SMS oder E-Mail ein Störungsalarm gegeben.

Es werden naturbelassene Holzhackschnitzel verbrannt, die Anlage verbraucht zwischen 1,6 und 2 Kubikmeter Holzschnitzel pro Stunde, dank des ausgeklügelten Systems gewinnt man auch aus dem Rauchgas noch Restwärme für das Netz.

Alle zwei Tage wird neues Material angeliefert. Der Vertrag mit dem Lieferanten sei zunächst auf ein Jahr abgeschlossen und werde nicht nach gelieferten Mengen, sondern nach erzeugtem Heizwert abgerechnet, wie Spanka betont.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr