Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Holperstrecke Engelbacher Straße

Ortsdurchfahrt Wetter-Treisbach Holperstrecke Engelbacher Straße

Wer die Engelsbacher Straße in Treisbach entlang geht, sollte sich von nun an feste Schuhe anziehen, denn vor über einer Woche haben Bagger den Straßenasphalt aufgefräst.  

Voriger Artikel
Straßenbau eröffnet neue Möglichkeiten
Nächster Artikel
Morgendliche Ausblicke

In Treisbach wird die Fahrbahn der Landesstraße grundhaft erneuert.

Quelle: Ruth Korte

Treisbach. Seitdem ist die Ortsdurchfahrt eine regelrechte Holperstrecke. Überall liegt Geröll und Schutt herum. Für Christine Roth ist das kein Spaß: „Ich bin gehbehindert und muss mit meinem Rollator über die Straße fahren“, erklärt die 78-Jährige, deren Grundstück mitten im Baustellenbereich liegt.

Netterweise hätten die Mitarbeiter des zuständigen Bauunternehmens bereits Splitt vor ihrem Grundstück aufgeschüttet, damit es einigermaßen eben ist. „Wir haben unser Auto jetzt ein paar Mal in einer anderen Straße geparkt“, berichtet Roths Mitbewohner Walter Kompfe (85, Foto: Korte). Er ist besorgt: „Noch kommen wir mit dem Auto aufs Grundstück rauf und runter, aber man weiß ja nie, wie das wird.“

Der Frisörsalon „Pilz“ ist über die Engelbacher Straße gar nicht mehr zu erreichen. „Im Moment merken wir das noch nicht“, antwortet Lothar Pilz auf die Frage, ob sich das bereits aufs Geschäft auswirkt. Die Kunden benutzen statt der Engelbacher Straße den geteerten Raiffeisenweg. Für Kunden aus Engelbach und Dexbach jedoch sei die Sperrung eine Zumutung, da sie nun den Umweg über Eifa, Oberasphe und Niederasphe in Kauf nehmen müssen, um zum Frisörsalon zu gelangen (siehe Grafik). Pilz sieht aber auch ein, dass die Straßensanierung notwendig ist. „Die Straße ist ein Verbrechen“, ärgert er sich.  

Lieber längere Sperrung und dafür richtig saniert

Peter Schmack sieht das ähnlich: „Natürlich ist seit der Sperrung in unserer Straße mehr los“, sagt der Bewohner des Raiffeisenwegs, den viele Anwohner benutzen, um die Engelbacher Straße zu umfahren. „Aber mir ist es lieber, sie machen es einmal richtig und sperren die ganze Straße dafür ab, als sie immer wieder an verschiedenen Stellen zu flicken – auf Kosten der Anlieger.“ Dass die Bushaltestelle „Am Bornpfad“ während der Sperrung nicht befahren werden kann, findet er „nicht weiter tragisch“ – immerhin befände sich die nächste Haltestelle nur 800 Meter entfernt. Den Weg können die Schulkinder auch zu Fuß gehen – wenn sie nicht sowieso zur Schule kutschiert werden, bemerkt der 67-Jährige.

Claudia Friebertshäuser zeigt sich zufrieden mit dem bisherigen Verlauf. „Wir sind gut im Plan“, sagt die Sprecherin von Hessen Mobil im OP-Gespräch. Dass ihre Grundstückszufahrten durch die Baustellenarbeiten versperrt werden, müssen Anwohner wie Walter Kompfe und Christine Roth nicht befürchten. „Es kann schon passieren, dass die Arbeiten vor dem Grundstück durchgeführt werden, die nicht unterbrochen werden können“, erklärt Friebertshäuser. Prinzipiell werde aber immer ein Weg freigehalten. Dies gehöre – zum Beispiel im Fall eines Rettungseinsatzes – zur Vorschrift.

 
 
Hintergrund

Was wird gemacht?
Wegen Sanierungsarbeiten ist die Landesstraße 3091 in der Ortsdurchfahrt von Wetter-Treisbach voll gesperrt. Die Stadt Wetter erneuert die Kanal- und Wasserleitung sowie die Gehwege und Hessen Mobil die Fahrbahn. Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitte unterteilt: Zunächst vom Bauanfang bis zur Einmündung Raiffeisenweg, danach folgt der mittlere Abschnitt bis zur Einmündung Hofackerweg und von dort bis Bauende an der Warzenbacher Straße. Die Bauarbeiten werden bis Oktober 2017 andauern.

Wie viel kostet es?
Die Kosten betragen 1,6 Millionen Euro, von denen Hessen Mobil rund 800 000 Euro und die Stadt 410 000 Euro übernehmen. Die restlichen Baukosten teilen sich die Versorger ZMW, ZMA und EnergieNetz Mitte. 

Wie umfährt man die Sperrung?
Die überörtliche Umleitung führt über die Kreisstraße 85 nach Niederasphe, weiter über die Landesstraße 3090 durch Oberasphe und Frohnhausen bis zur Einmündung in die Bundesstraße 253 bis zum Abzweig der Landesstraße 3091 durch Dexbach und Engelbach bis zum Ortseingang von Treisbach und umgekehrt (siehe Karte). Für den Busverkehr gibt es eine Umleitung über einen Wirtschaftsweg.

von Ruth Korte

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr