Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Goldene Ehrenplakette für Elli Schmidt

VdK-Lahntal Goldene Ehrenplakette für Elli Schmidt

Die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes (OV) Lahntal im Sozialverband VdK brachten einige Veränderungen.

Voriger Artikel
Vom Hauptamt ins Ehrenamt
Nächster Artikel
Und plötzlich fehlt es einfach an Beweglichkeit

Der stellvertretende Kreisverbands-Vorsitzende Klaus-Dieter Weidemüller und Kreisverbands-Vorsitzender Horst Gunnesch (hinten von links) mit den Geehrten Elli Schmidt, Erna Zimny, Werner Weinhart, Gisela Klatt, Erwin Klatt, Anna Müller, Klaus Emmerich, Ilse Brusius, Istrinah Douvern, Elisabeth Ruppersberg, Luise Scherer, Arno Douvern und Maria Wege.

Quelle: Manfred Schubert

Sterzhausen. Drei Personen kamen neu in den Vorstand, einige der bisherigen Amtsinhaber traten ins zweite Glied. So auch Elli Schmidt, die nach zwölf Jahren als Vorsitzende nun das Amt der Stellvertreterin übernahm.

Zum neuen Vorsitzenden wählten die 52 Stimmberechtigten Axel-Bob Schulz-Rojahn aus Caldern. „Ich bin vor fünf Jahren in den VdK eingetreten. Damals war ich ziemlich krank, mittlerweile fühle ich mich so gut, dass ich mich einbringen möchte“, erklärte er.

Schulz-Rojahn will Flüchtlinge stärken

Nach seiner Wahl bezog er, anknüpfend an den Kommentar „Fremde als Freunde“ von VdK-Präsidentin Ulrike Mascher aus der aktuellen VdK-Zeitung, ebenfalls Position gegen Fremdenfeindlichkeit. „Bereitschaft zum Dialog ist wichtig, danke an alle, die dahinter stehen. Ich will mich im VdK für die Aufnahme dieser Menschen engagieren, die hier Zuflucht suchen und nur in Frieden leben wollen“, sagte er. Zu Beginn hatte Elli Schmidt auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und sich gefreut, dass es erneut einen Zuwachs im Ortsverband gab - von 354 auf nun 390 Mitglieder. Hintergrund sei, dass der VdK sich vom Kriegsopferverband in einen modernen Sozialverband, eine Wertegemeinschaft für soziale Gerechtigkeit gewandelt habe, deren Forderungen in Politik und Öffentlichkeit Beachtung fänden, wie 2014 mit der Verfassungsklage für menschenwürdige Bedingungen in Pflegeheimen.

Auszeichnung in Silber für Erna Zimny

Die Mitglieder könnten sich auf den Sozialrechtsschutz verlassen. Unzählige Antrags- und Hilfestellungen habe es auf Kreisebene gegeben, auf Landesebene bearbeiteten die VdK-Juristen 10000 Widersprüche, 4000 Klagen und 500 Berufungen und erstritten 12,5 Millionen Euro an Nachzahlungen für die Mitglieder. Auf Ortsverbandsebene bietet der VdK gesellige Aktivitäten, neben lokalen Veranstaltungen 2014 auch zwei Fahrten, ins Riesengebirge und nach Salzburg.

Der VdK-Kreisverbandsvorsitzende Horst Gunnesch und sein Stellvertreter Klaus-Dieter Weidemüller nahmen die Ehrungen vor. Die höchste Auszeichnung des VdK-Landesverbands, die Ehrenplakette am Bande in Gold für ihre Verdienste und ihr ehrenamtliches Engagement erhielt Elli Schmidt, die zwölf Jahre Vorsitzende des Ortsverbandes war und außerdem Vertreterin der Frauen im Kreisvorstand ist. Die Ehrenplakette am Bande in Silber erhielt Erna Zimny, die zwölf Jahre Vertreterin der Frauen im Ortsverband war.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Maria Wege und Margareta Sinkovits geehrt; für 10 Jahre Eckhard Becker, Karl Heinz Bieker, Hans-Heinrich Brusius, Ilse Brusius, Arno Douvern, Istrinah Douvern, Klaus Emmerich, Dieter Fischer, Elisabeth Fischer, Antonius Grünmayer-Neebe, Erwin Klatt, Gisela Klatt, Mijo Lovric, Anna Müller, Heike Nau, Elisabeth Ruppersberg, Luise Scherer, Johanna Schmidt, Roland Thieme und Werner Weinhart.

  • Termine: 31. Mai bis 5. Juni Sechs-Tage-Fahrt zur Insel Rügen; 12. September Würstchenbraten, 29. November Adventsfeier.
Wahlen

Beim VdK-Ortsverband Lahntal erfolgten alle Wahlen zum Vorstand einstimmig für vier Jahre.

Neuer Vorsitzender ist Axel-Bob Schulz-Rojahn, Stellvertreterin Elli Schmidt; Schriftführerin: Heike Bastet, Stellvertreterin Margarethe Klingelhöfer; Kassenführer: Karsten Bastet; Frauenvertreterin: Gisela Klatt, Stellvertreterin Elli Schmidt II; Juniorenvertreter: Werner Weinhart; ­Beisitzer: Konrad Happel, Erich Ruppersberg und Erna Zimny.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr