Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Füße parallel, ausholen und treffen

Senioren-Aktiv-Woche Füße parallel, ausholen und treffen

Im Rahmen der Senioren-Aktiv-Woche der Gemeinden Cölbe, Lahntal, Münchhausen und der Stadt Wetter verbrachten 20 Teilnehmer einen abwechslungsreichen Vormittag auf dem Golfplatz des Oberhessischen Golfclubs Marburg.

Voriger Artikel
Ein Leben für die Kommunalpolitik
Nächster Artikel
Gymnastikstunde mit der Landrätin

Rigby Trevor (Zweiter von rechts) machte die golfinteressierten Teilnehmer der Senioren Aktiv Woche mit den Grundzügen der Sportart vertraut.

Quelle: Björn-Uwe Klein

Bernsdorf. Gerade einmal dreieinhalb Millimeter misst der Rasen im „Putting Green“. So wird das Übungsfeld eines Golfplatzes genannt: Der Ort, an dem an diesem Vormittag die golfinteressierten Senioren mit den Grundregeln des Golfs vertraut gemacht werden. Diesen Part übernimmt Trevor Rigby. Der 50-Jährige ist ein „Golf Professional“, ein Berufsgolfer.

Aufmerksam verfolgt Rigby die ersten Golfversuche der Teilnehmer, von denen einige noch nie einen Golfschläger in der Hand gehalten haben. Er gibt Tipps und Hilfestellungen und motiviert sie mit seiner humorvollen Art.

Schließlich teilt er die Gruppe in zwei Teams auf. Ein Damen- und ein Herrenteam. „Wir brauchen Wettbewerb, man sieht jetzt, wer ehrgeizig ist.“

„Was gibt’s als Siegprämie?“, fragt eine Teilnehmerin. „Stolz“, antwortet Rigby mit einem Augenzwinkern. „Sie sagen ein Jahr, ich war die Beste.“ Wieder ein Moment, in dem gelacht wird. Und dann geht es los.

Im Putting Green kommt es nicht darauf an, den Ball so weit wie möglich weg zu schlagen. Stattdessen wird die Feinarbeit geübt, das Treffen der Löcher aus nur wenigen Metern Entfernung. Der Teil einer Golfpartie, der nicht nur viel Gefühl, sondern auch starke Nerven erfordert. Rollt der Ball ins Loch oder geht er mal wieder daneben? Hier entscheiden oft nur wenige Zentimeter.

Rigby zählt die Versuche. Das sicherste Händchen hat Monika Schellenberg. Sie wird die Gewinnerin. Zufriedenheit und Freude auch bei den Anderen. „Ich hätte es bereut, wenn ich nicht hier gewesen wäre“, sagt Ursula Köster, die wie Monika Schellenberg aus Goßfelden gekommen ist.

Einige wollen noch weiter spielen und lernen, wie man größere Schläge ausführt. Dafür suchen sie ein nahe gelegenes, größeres Feld auf, wo sie von Rigbys Kollegen Chris Giellies empfangen werden. Auch er widmet sich den Interessierten individuell und zeigt die Griff- und Körperhaltung für weitere Schläge: Linke Hand im oberen Bereich des Schläger-Griffs ansetzen, rechte Hand darunter, den linken Daumen überdeckend. Füße parallel, Oberkörper leicht nach vorn beugen. Dann ausholen, den linken Arm durchgestreckt lassen. Was bei einem erfahrenen Golfer ­dynamisch anzusehen ist, erweist sich beim ersten Mal für die meisten als überaus schwierig.

„Die Koordination finden, den Ball richtig treffen“, erklärt Benno Raiss, 2. Platzwart des Oberhessischen Golfclubs Marburg. Auch er nimmt sich viel Zeit für die Interessierten und erklärt Schritt für Schritt, was es in Sachen Schlag- und Grifftechnik zu beachten gilt.

Zum Abschluss kommt die gut gelaunte Runde im Restaurant Fairways zusammen. Eine gute Gelegenheit, Bilanz eines abwechslungsreichen Vormittags zu ziehen, der mit einem Spaziergang über Teile des 18-Loch-Golfplatzes begann. Dabei genossen die Teilnehmer herrliche Ausblicke über eine nebelverhangene Landschaft.

Nicht umsonst nennen die Mitglieder des Golfclubs ihr gepflegtes Areal liebevoll „unser kleines Paradies“. Die Senioren Aktiv Woche habe guten Anklang gefunden, freute sich Mitorganisatorin Ingeborg Weitzel von der Gemeinde Cölbe im Gespräch mit der OP.

Das Programm hielt neben Bewegung auch kulinarische Glanzlichter bereit. „Da müsste für jeden was dabei sein“, so Weitzel.

von Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr