Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Friedhof soll nicht schmaler werden

Ortsbeirat Friedhof soll nicht schmaler werden

Der Ortsbeirat Bürgeln befürwortet eine schnellere und kostengünstigere Planung des Neubaugebiets „Auf der langen Mauer“ und nimmt den Verlust einiger Bauplätze in Kauf.

Voriger Artikel
Es gibt noch drei andere Jahreszeiten
Nächster Artikel
Ortsumgehung ist „alternativlos“

Der Start im geplanten Baugebiet lässt noch auf sich warten, aber ein Kinderspielplatz in unmittelbarer Nähe ist bereits vorhanden. Ein schönes Plus für Familien mit kleinen Kindern.

Quelle: OP

Bürgeln. Neben der langen Diskussion über die Ansiedlung eines Norma-Lebensmittelmarktes in Bürgeln (siehe OP-Bericht vom Montag) nahm das Thema Aufstellung des Bebauungsplans Auf der langen Mauer ein Drittel der dreistündigen Ortsbeiratssitzung in Anspruch.

Die Planer Frank Geisler aus Cölbe und Carmen Thannberger-Wittenberg stellten die Überlegungen zur Änderung des Flächennutzungsplans vor, um im Nordosten Bürgelns ein neues Wohnbaugebiet zu schaffen. Ursprünglich war beabsichtigt, dort etwa 39 Bauplätze anbieten zu können. Dazu wäre es nötig, einen baumbestandenen Grüngürtel mit zu überplanen, ohne diesen wären es etwa sechs bis acht Bauplätze weniger.

Die Einbeziehung des Grüngürtels hätte laut Auskunft der Planer erhebliche Auswirkungen zur Folge, da statt zweier dann 14 naturschutzrechtliche Maßnahmen durchgeführt werden müssten. Ohne diese könnte man wahrscheinlich bereits 2012 bauen, sonst erheblich später.

von Manfred Schubert

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr